Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auffällig unauffällig - Acuris Life für eine leistungsstarke, offene Versorgung

27.04.2005


Das neue Siemens Hörsystem eignet sich besonders für die Erstversorgung bei leichten und mittleren Hörverlusten

Unter dem Namen "Acuris Life" hat Siemens ein Hinter-dem-Ohr-System speziell für die so genannte offene Versorgung vorgestellt. Das Besondere an Acuris Life: Es benötigt kein Ohrpassstück, wodurch ein kompletter Verschluss des Gehörganges unterbleibt. So ist das Hörsystem nicht nur sehr komfortabel und schnell anpassbar, sondern auch äußerst unauffällig. Als jüngstes Mitglied der Acuris Produktfamilie verfügt es natürlich auch über die e2e (ear-to-ear) Wireless-Technologie, mit der sich linkes und rechtes Hörgerät per Funk zeitgleich und automatisch auf neue Hörsituationen einstellen.

Auffällig unauffällig - LifeTip anstatt Ohrpassstück

Bei einem Hinter-dem-Ohr-Gerät wird der Schall normalerweise über einen Schallschlauch und ein individuell gefertigtes Ohrpassstück in den Gehörgang geleitet. Acuris Life hingegen kommt ohne Ohrpassstück aus, wodurch Ohrmuschel und Gehörgang offen bleiben und das Ohr optimal belüftet wird. Gleichzeitig entfällt der sogenannte Verschlusseffekt, bei dem die eigene Stimme beziehungsweise Schluck- oder Kaugeräusche als unnatürlich wahrgenommen werden. Statt des Ohrpassstücks sorgt der LifeTip, ein am Schallschlauchende befestigtes winziges Schirmchen, für ein natürliches Klangbild. Der nahezu unsichtbare Schallschlauch wird mithilfe des LifeTips komfortabel im Gehörgang fixiert.

Höchst diskret - Kleines Gehäuse und Fernbedienung

Acuris Life ist aber nicht nur aufgrund des LifeTips, sondern auch wegen seines kleinen Gehäuses äußerst unauffällig. Dank der e2e Wireless-Technologie konnte auf Bedienelemente am Gehäuse verzichtet werden. Die Steuerung der drei Standardprogramme und der Lautstärke erfolgt über die ePocket-Fernbedienung. Die Einstellungen des linken und rechten Hörgerätes lassen sich durch nur einen Handgriff automatisch auf beiden Hörgeräten ändern. Darüber hinaus kann man über ePocket auch den Batteriestatus abrufen. Das nur 1,5 Gramm leichte Gehäuse (ohne Batterien) ist in diversen modischen Farben erhältlich.

Besser hören vom ersten Tag an

Da kein Ohrpassstück benötigt wird, erübrigt sich auch der dafür notwendige Ohrabdruck. Damit kann der Anpassungsprozess wesentlich verkürzt werden, denn vom Ohrabdruck bis hin zum fertigen Ohrpassstück dauert es in der Regel einige Tage. Der Hörgeräteträger spart so nicht nur Zeit beim Akustiker, sondern profitiert auch vom ersten Tag an von seinem neuen Hörsystem. Die schnelle Anpassung beim Fachmann wird durch eine effiziente Programmierung des Hörsystems mit einer speziell für Acuris Life entwickelten Software unterstützt.

Keine störenden Rückkopplungseffekte

Bei einer offenen Versorgung besteht die Möglichkeit einer akustischen Rückkopplung, da die bereits verstärkten Signale wieder in das Mikrofon eintreten können. Das dabei entstehende "Pfeifen" ist für den Hörgeräteträger als auch für seine Umgebung sehr störend. Acuris Life verfügt deshalb über eine Funktion, die die unangenehmen Rückkopplungen automatisch unterdrückt, ohne dass die Signalverstärkung oder die Klangqualität eingeschränkt wird.

Kommunikation zwischen linkem und rechtem Hörgerät

Wie bei den anderen Acuris Hörsystemen stimmen sich linkes und rechtes Hörgerät über die integrierte e2e (ear-to-ear) Wireless-Technologie ab. Dieses kleinste Funksystem der Welt macht Acuris Life zur idealen Lösung für Menschen mit beidseitiger Hörminderung, denn durch die synchrone Arbeitsweise können die Vorteile des Hörens mit beiden Ohren optimal ausgeschöpft werden. So stellen sich beide Geräte zeitgleich auf neue Hörsituationen ein - unter anderem durch ein automatisches Sprach- und Störgeräuschmanagement. Hör- und Bedienkomfort sind dadurch höher als bei herkömmlichen Hörsystemen.

Selbstverständlich bietet Acuris Life auch bei einseitiger Hörschwäche die bestmögliche Klangqualität. Sollte der Hörgeräteträger zu einem späteren Zeitpunkt ein zweites Gerät benötigen, kann Acuris Life ohne Aufwand auf ein binaurales Hörsystem mit zwei Hörgeräten erweitert werden.

Erika Weigmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/medical
http://www.siemens.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung