Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Savia Hörsystem findet sogar im Weltraum Anklang

17.03.2005


Phonak hat im Forschungs- und Technologiezentrum der ESA ihr neuestes Hightech-Hörsystem Savia vorgestellt. Das spektakuläre Event beinhaltete eine Live-Schaltung ins Weltall sowie einen Auftritt von Buzz Aldrin, dem zweiten Mann auf dem Mond, als begeistertes Testimonial.

Phonak, die Schweizer Entwicklerin von technologisch führenden Hörsystemen, hat am Freitag auf einzigartige Weise ihr neues digitales Hörsystem Savia mit Digital Bionics vorgestellt. Savia ist das erste Hörgerät, das biologische Systeme erfolgreich imitiert und damit hörbeeinträchtigten Menschen natürliches, müheloses Hören ermöglicht. Als Startplattform hat das Unternehmen keinen geringeren Ort als das Forschungs- und Technologiezentrum der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA ausgewählt. Wie auch Phonak nutzt die ESA die Kombination aus modernster Wissenschaft und Technologie mit langjährigem Fachwissen und Erkenntnissen, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern.

Unterstützung aus dem All

Höhepunkt des Produkt-Launches am Freitag war ein Live Link zur International Space Station (ISS). Der russische Cosmonaut Sharipov unterhielt sich mit Phonak CEO Valentin Chapero über die revolutionäre und einmalige Technologie von Savia und gratulierte den Mitarbeitern der Phonak zu einem erfolgreichen Produktstart.

Ein weiterer Höhepunkt folgte, als Buzz Aldrin, Mitglied der ersten bemannten Mondlandung im Juli 1969, vor das Publikum trat und sich als begeisterter Savia Benutzer outete. Der 75-jährige Weltraum-Pionier und Doktor der Weltraumtechnik verlässt sich bei seiner Kommunikation auf der Erde heute auf Savia. Er betonte, dass Savia seinen Ansprüchen gerecht werde: "Wenn Ihr Leben einmal von der funktionierenden Kommunikation zwischen der Erde und dem Mond abhängig war, werden Sie immer extrem hohe Anforderungen an sie stellen!"

Digital Bionics sorgen für eine Revolution des Hörens

Savia von Phonak ist das weltweit erste Hörsystem mit Digital Bionics: Es setzt die Erfahrungen aus biologischen Systemen in moderne Digitaltechnologie um. Eine einzigartige Kombination von auf dem bionischen Prinzip beruhenden Leistungsmerkmalen lässt Hörgeräteträger in jeder Situation so hören, wie es von der Natur vorgesehen ist. Mit Digital Bionics beseitigt Savia sämtliche verbleibende Probleme derzeitiger Hörsysteme. Es ermöglicht natürlichstes Hören in allen Hörsituationen sowie hervorragende Sprachverständlichkeit. Auch in komplexen akustischen Umfeldern passt sich Savia perfekt an die Umgebung an und bietet ein Hörerlebnis, wie es authentischer nicht sein kann. Savia übernimmt weitgehend die Funktion eines Meisterwerks der Natur - des menschlichen Ohrs.

Unendliche Möglichkeiten

Die neue Produktfamilie stellt die grösste Revolution bei Hörsystemen seit der Einführung der Digitaltechnologie dar. Sie enthält nicht weniger als zehn Weltneuheiten. Technologisches Herzstück ist der weltweit kleinste und leistungsfähigste Signalprozessor, der jemals in ein Hörsystem eingebaut wurde. Das Ganze ist verpackt in ein kompaktes Gehäuse, das durch ein attraktives Design und durch seinen Tragkomfort besticht.

Am Puls der Innovation

Die Phonak Gruppe ist auf die Entwicklung, Produktion und den weltweiten Vertrieb von technologisch führenden Hörsystemen spezialisiert. Das Angebot des Schweizer Unternehmens umfasst eine vollständige Palette von Hörgeräten und ergänzenden drahtlosen Kommunikationssystemen. Die Phonak Gruppe beschäftigt weltweit über 2’700 Mitarbeiter und ist der drittgrösste Hörgerätehersteller der Welt.

Bernadette Kohler | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.phonak.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Hochschule Hamm-Lippstadt entwickelt Lebensmittel-Abholbox für ländliche Regionen
14.03.2018 | Hochschule Hamm-Lippstadt

nachricht Rollen bald selbstfahrende E-Bikes durch die Magdeburger Innenstadt?
05.03.2018 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics