Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

USA: Adidas setzt auf teuren High-Tech-Schuh

07.03.2005


Computer-Chip in der Ferse soll Performance verbessern




Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas setzt bei seinem neuesten Laufschuh auf High-Tech. Die Innovation im "Adidas 1" ist ein Chip in der Ferse des Schuhs, der die Sohle auf die jeweiligen Gegebenheiten des Bodens einstellen soll. Diese Technologie kann nach Angaben der Verantwortlichen bei Adidas später auch bei Basketball- und Fußball-Modellen eingesetzt werden.

Im Idealfall soll sich der neue Laufschuh auch als "Must Have"-Sneaker unter den urbanen Jugendlichen einbürgern. Die Kehrseite der Medaille ist der Preis des Wunder-Schuhs. In den USA wird das ab diesem Monat erhältliche Schuhwerk an die 250 Dollar kosten. Das liegt um 50 Prozent über dem teuersten Modell am US-Markt. Adidas darf sich in den Vereinigten Staaten jedoch keinen Misserfolg erlauben, so Business Week online.


Analysten sind der Meinung, dass die Produktion des Adidas 1 komplizierter ist als bei herkömmlichen Schuhen und auch die Herstellungskosten liegen fünf Mal über denen eines regulären Modells. Deshalb wird Adidas dieses Jahr auch nur 10.000 produzieren und das Produkt mit einem exklusiven Charakter versehen.

Adidas folgt mit dieser Vorgangsweise laut Business Week den Autoherstellern von BMW und Mercedes, die in ihren Modellen teure Technologien einführen und damit Glaubwürdigkeit stärken wollen. Wenn eine gewisse Akzeptanz eingetreten ist, wird die Technologie auch in andere, billigere Modelle weitergereicht.

Außerhalb der USA ist Adidas der direkte Konkurrent von Nike und hält einen dominanten Anteil von 35 Prozent bei Fußballschuhen. In den 1990er Jahren rutschte der deutsche Sportartikelhersteller in den USA jedoch zur Nummer drei ab im 8,3 Mrd.- Dollar-Markt der Laufschuhe. 2003 hatte Adidas einen US-Anteil von 9,1 Prozent, Reebok zwölf Prozent und Nike gar 36,4 Prozent.

Bei Adidas gab es in den vergangenen Jahren einige Veränderungen im Design-Bereich, die die Schuhe auch für den US-Einzelhandel interessanter machen sollten. US-Modelle werden mittlerweile in Portland entwickelt, nachdem davor die Vorgaben immer aus München kamen. Künftig wird auch die Designerin Stella McCartney neue Bekleidungslinien für die Deutschen entwerfen.

Im vergangenen Jahr konnte Adidas die Umsätze um zwei Prozent steigern im Vergleich zu den beiden Jahren davor, wo diese nicht wirklich anstiegen. Für dieses Jahr sind zwischen fünf und zehn Prozent geplant. Adidas 1 soll ab dem nächsten Jahr dann garantiert für zweistellige Zuwachsraten sorgen.

Franz Ramerstorfer | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.adidas.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten