Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit erste Heidelberg-Achtfarbenmaschine im A3-Format druckt in England

24.02.2005


Healeys Printers Ltd. steigert seinen Umsatz mit der Speedmaster SM 52-8-P um 30 Prozent



Die Druckerei Healeys Printers Ltd. aus Ipswich, Großbritannien, ist weltweit der erste Speedmaster SM 52-8-P Anwender. Diese Maschine wurde erstmalig von der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) auf der drupa 2004 vorgestellt. „Wir haben unseren Umsatz erhöht, die Qualität gesteigert und eine höhere Profitabilität erreicht“, berichtet Philip Dodd, der Geschäftsführer von Healeys Printers. „Unseren Kunden bieten wir nun auch qualitativ hochwertige Arbeiten im Vier-über-Vier-Bereich an und können gut gegen die Mittelformat-Druckereien konkurrieren“, so Dodd weiter.

Die Speedmaster SM 52-8-P passt exakt in die Auftragsstruktur von Healeys Printers: Die 40 Mitarbeiter umfassende Druckerei hat sich auf das A3-Format spezialisiert. In den letzten sieben Jahren wandelte sich die ehemals kleine Formulardruckerei zu einer Druckerei mit einem Jahresumsatz von knapp 5 Millionen Euro. Mit der Speedmaster SM 52-8-P produziert Healeys Printers lokale Zeitschriften als Vier-über-Vier-Aufträge. Damit entfallen eine zweite Einrichtezeit, die Zwischenlagerung für die Trocknung und insgesamt ergeben sich schnellere Lieferzeiten.


In den umsatzstärksten Monaten November und Dezember des letzen Jahres konnte die Druckerei mit der Speedmaster SM 52-8-P ihren Umsatz um dreißig Prozent steigern. Die Auflagenhöhen liegen zwischen 100 oder 65.000 pro Auftrag. Besonders lobt Dodd die Stabilität der Maschine und das neue Bogentransfer¬system, das für einen deutlich ruhigeren Bogenlauf sorgt. Da das Filmfeuchtwerk Alcolor optional mit der Vario-Funktion Alcolor V ausgestattet ist, wird eine Butzenbildung nun verhindert. Die Bänderbogenbremse mit Luftpaneelen ermöglicht das vollflächige Bedrucken der Vorderseite im Schön- und Widerdruck.

Auf den insgesamt 22 Speedmaster SM 52-Druckwerken produziert Healeys Printers unter anderem anspruchsvolle Kunstkataloge für Galerien in London sowie zahlreiche Broschüren und Zeitschriften. Mit dem CtP-Gerät Topsetter werden pro Monat inzwischen über 4.000 Druckplatten produziert. Über Princet PrePress Interface und das Farbmessgerät Prinect Axis Control ist eine durchgängige Farbkonstanz möglich, wodurch die vielen Auftragswechsel vereinfacht und beschleunigt werden.

Im Januar organisierte Healeys Printers in seiner Druckerei eine Open House mit der Speedmaster SM 52-8-P als Highlight. Zu dieser waren auch Heidelberg-Kunden und Interessenten eingeladen, die aus ganz Europa anreisten und von den Möglichkeiten der Maschine begeistert waren.

Hilde Weisser | Heidelberger Druckmaschinen AG
Weitere Informationen:
http://www.heidelberg.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Trotz Lähmung selbstbestimmt gehen
21.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Wissenschaftler entwickeln Rollstuhl, der Treppen steigen kann
30.11.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

12.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

moove und Sony Lifelog machen mobil

17.01.2017 | Unternehmensmeldung

Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

17.01.2017 | Physik Astronomie

Wasser - der heimliche Treiber des Kohlenstoffkreislaufs?

17.01.2017 | Geowissenschaften