Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste rein solare Trinkwasseranlage jetzt im Einsatz

30.09.2004


Deutscher Erfinder steuert zündende Idee zur Lösung des weltweiten Trinkwasserproblems bei. Reines Trinkwasser auch aus Salz- und Brackwasser oder verseuchtem Süßwasser. Ohne Filter, ohne Chemikalien, nahezu wartungsfrei, lieferbar ab 500 Euro. Das System arbeitet dezentral, ausschließlich regenerativ und ab Familiengröße. Jetzt erstmals in Deutschland auf der Morbacher Energielandschaft im Einsatz.



Ein deutscher Erfinder könnte bei der Lösung des weltweiten Trinkwasserproblems, das Leben und Gesundheit vieler Millionen Menschen bedroht, die zündende Idee beisteuern. 18 Jahre tüftelte der Ingenieur Wilfried Rosendahl (RSD Rosendahl System GmbH, Trier) an kleinen, dezentralen Solar- Wasseraufbereitungsanlagen, die Brackwasser, Salzwasser oder sogar verschmutztes Wasser in reines Trinkwasser umwandeln. Alles nur mit Sonnenenergie über einen Prozess solarer Destillation, allenfalls eine kleine ebenfalls solarbetriebene Pumpe kommt zum Einsatz.

In Deutschland ist das RSD-Wundergerät - herkömmliche Trinkwasseraufbereitung ist bislang kostspielig, energieintensiv und wartungsaufwendig - nun seit dem 29. September auf der Energielandschaft Morbach/Hunsrück zu sehen. Morbach gilt hierzulande als das führende Demo- Gelände für zukunftsweisende regenerative Technologie. Für seine jetzt marktreife Erfindung erhielt Rosendahl bereits 1998 den Europäischen Verdienstorden und die Goldmedaille auf der Weltausstellung für Erfindung und Innovation in Brüssel sowie eine Qualitätsauszeichnung des gewonnenen Trinkwassers in den USA.


Die Kollektoren schaffen sehr wirtschaftlich (einzeln oder zusammengeschaltet) zwischen 5 Liter und 75 Kubikmeter klares Nass pro Tag. Sie lassen sich für eine Familie oder auch ganze Dörfer einsetzen, für Touristikzentren oder Industriebetriebe, arbeiten ohne Filter, Chemikalien oder fossile Energie so gut wie wartungsfrei bis zu 20 Jahre und kosten ab 500 Euro. Verfügbar sind drei frei skalierbare Flachkollektor-Komplettsysteme in unterschiedlicher Größe. Vertrieb über die Firma Sunset, einem der führenden Solarprodukthändler in Deutschland oder einen Lizenznehmer in Puerto Rico. Auf der Karibik-Insel sind hunderte Anlagen bereits erfolgreich im Einsatz.

Bürgermeister Gregor Eibes, Morbach: "Wir freuen uns, dass wir mit dieser Anlage eine weitere Möglichkeit präsentieren können, wie die Möglichkeiten der Natur besser zu nutzen sind. Neben regenerativen Anlagen zur solaren Stromerzeugung und Windkraftanlagen können wir nun als erste Gemeinde in Deutschland zeigen, wie man ohne Umwege direkt mit Sonnenstrahlung Trinkwasser aus fast jedem beliebigen Rohwasser gewinnt. Diese solare Trinkwasseranlage ist ein weiterer logischer Schritt der Morbacher Energielandschaft, neue Wege innovativer Umwelttechnologien praxisorientiert aufzuzeigen."

Oliver Kopsch, Geschäftsführer RSD Rosendahl System GmbH "Die wachsende Trinkwasserproblematik weltweit erfordert ein radikales Umdenken - weg von komplexer Technologie, aufwendiger Infrastruktur und kostenintensiven Lösungen. Dezentrale, kostengünstige und regenerative Anlagen zur Trinkwassergewinnung direkt vor Ort werden immer wichtiger. Mit der Morbacher Energielandschaft haben wir einen Partner gefunden, der in idealer Weise regenerative Konzepte "fühlbar" macht."

Kontakt:

RSD Rosendahl System GmbH, Oliver Kopsch
Telefon 0651 / 4 36 22 25
Telefax 0651 / 4 36 22 25
E-Mail oliver.kopsch@rsd-solar.com

Gemeinde Morbach, Michael Grehl
Telefon 06533 / 71 - 3 17
Telefax 06533 / 9 59 97 - 3 17
E-Mail mgrehl@Morbach.de

Oliver Kopsch | RSD Rosendahl System GmbH
Weitere Informationen:
http://www.rsd-solar.de
http://www.morbach.de/wirtschaft/energie.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Schnell schweben: Studierende konstruieren Transportkapsel
04.04.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Weltweit erste fliegende Selfie-Kamera im Handyformat in Berlin vorgestellt
09.03.2017 | AirSelfie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie