Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuse mobiles Röntgensystem Axiom Artis U

01.07.2004


Klein, stark, fahrbar und universell: Das Röntgensystem Axiom Artis U vereint hohe Leistung und Mobilität

Mit dem neuen Röntgen-C-Bogen Axiom Artis U stellt Siemens Medical Solutions ein universelles und variabel einsetzbares Röntgensystem vor, dessen Leistung mit 80 Kilowatt (kW) annähernd der Leistung fest installierter C-Bögen entspricht. Durch die kompakte Größe findet das System in jedem Untersuchungsraum Platz und kann, da der C-Bogen und der Trolley auf Rädern gelagert sind, innerhalb des Raumes flexibel positioniert werden („raum-mobil“). Es ist schnell einsatzbereit und einfach zu bedienen. Besonders geeignet ist Artis U für die Gefäßdiagnose und -chirurgie, für Kardiologie und Neurologie sowie für alle orthopädischen Untersuchungen. Erste Systeme sind bereits in der Gefäßchirurgie im Einsatz.

Bislang verfügen mobile C-Bogen-Systeme über eine Leistung, die bei etwa 20 kW liegt und somit die Einsatzmöglichkeiten einschränkt. Fest installierte Angiographiesysteme, deren Leistung rund fünf Mal so hoch liegt, sind dagegen aufgrund ihrer Immobilität für manche Applikationen ungeeignet. Mit seiner hohen Leistung von 80 kW, die eine exzellente Bildqualität sicherstellt, und seiner Mobilität vereint Artis U die Vorteile beider Konzepte und ist deshalb für ein breites Einsatzgebiet geeignet. Artis U ist ein einfach zu bedienendes Röntgensystem, dessen gewichtsausgeglichener C-Bogen flexibel positioniert werden kann. Die Benutzeroberfläche ist selbsterklärend und daher auch für ungeübtes Personal gut zu handhaben. Das Bildsystem und die Organprogramme können direkt am Untersuchungstisch bedient werden.

Die exzellente Bildqualität wird möglich durch eine hochauflösende CCD-Kamera mit 1k²- Matrix. Eine DDO-Funktion (Digitale Dichte Optimierung) kompensiert automatisch die unterschiedlichen Dichten. Integriert ist außerdem ein Programm zur Bildnachverarbeitung, das die Diagnose sowie weitere Behandlungsschritte optimiert und unterstützt.

Eine volle DICOM-Funktionalität sorgt für eine nahtlose Einbindung in die vorhandene ITLandschaft des jeweiligen Krankenhauses oder der jeweiligen Praxis. Die hochentwickelte Strahlenschutz-Technologie von Siemens findet sich auch im Artis U wieder. Diese beinhaltet die Komponenten Carefilter zur automatischen Anpassung der Filterstärke, Carevision für die variable Pulsfrequenzierung bei der Fluoroskopie sowie Carematic für ein selbständiges Einstellen der Aufnahmeparameter.

Das in China gefertigte System ist ab August 2004 weltweit lieferbar.

Bianca Braun | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/medical.e

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
18.05.2017 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

nachricht Schnell schweben: Studierende konstruieren Transportkapsel
04.04.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten