Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schaum statt Blech

28.05.2004


NOVAplex, die revolutionäre Methode, welche die Konstruktion von Geräten stark vereinfacht, existiert seit einigen Jahren. Formteile aus expandiertem Polypropylen (EPP) ersetzen dabei die üblichen inneren Gehäusestrukturen aus Blech. Alle Komponenten - wie etwa Platinen, Steckverbinder, Motoren, Kabel und Lüfter - werden formschlüssig in maßgefertigte Teile aus dem schwarzen, an Styropor erinnernden Schaumstoff eingebettet. Die Schaum-Chassis bestechen durch kurze Entwicklungszeiten, enorme Einsparungen bei den Befestigungsteilen, Einfachheit der Montage und sind zu 100% Recycling fähig. NOVAplex ist daher das Gehäusekonzept der Zukunft für Elektronikgeräte, Büroelektronik, Medizintechnik, Messgeräte, Weiße und Braune Ware, Automobiltechnik und in Luft- und Raumfahrt.



Winfried Mantwill, Marketingleiter des mittelständischen Unternehmens aus dem Schwarzwald, erläutert: „Für viele Entwickler und Konstrukteure bedeutet das Kunststoff-Chassis immer noch Neuland.“ Mantwill ermuntert daher alle Konstrukteure, sich jetzt mit NOVAplex zu beschäftigen, die beste und günstigste Gelegenheit dazu ist die Teilnahme am jetzt ausgelobten NOVAplex DESIGN AWARD.

Die teilnehmenden Teams werden aufgefordert eigene Gerätekonstruktion auf der Basis von NOVAplex zu realisieren. Eine vierköpfige Jury aus anerkannten Fachleuten kommt Ende Oktober zusammen, um die NOVAplex -Champions zu küren. RUCH NOVAPLAST vergibt Preise für:

  • die wirtschaftlichste NOVAplex Lösung
  • die kreativste / raffinierteste NOVAplex Anwendung

  • das komplexeste / anspruchvollste NOVAplex Chassis.

Am 9. November 2004, parallel zur Fachmesse electronica 2004, werden die Gewinner im Rahmen einer kleinen Feier bekannt gegeben. Die drei Sieger-Teams erholen sich bei einer einwöchigen Flugreise auf Mallorca. Sie sind dort die Gäste von RUCH NOVAPLAST in einem Vier-Sterne-Hotel.

Jedes Unternehmen kann sich zum NOVAplex DESIGN AWARD bewerben. Bewerbungsschluss ist der 25. Juni 2004. Die Ausschreibung und die Teilnahmebedingungen erhalten Sie hier .

NOVAplex ist ein Warenzeichen der RUCH NOVAPLAST GmbH + Co. KG.


RUCH NOVAPLAST GmbH + Co. KG
Frau Melanie Kwella
Tel.: +49 (0)7802 806 294
Fax: +49 (0)7802 806 853
Appenweierer Str. 54
D-77704 Oberkirch
mkwella@ruch.de

| NeMa News
Weitere Informationen:
http://www.ruch.de
http://www.neuematerialien.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Hochschule Hamm-Lippstadt entwickelt Lebensmittel-Abholbox für ländliche Regionen
14.03.2018 | Hochschule Hamm-Lippstadt

nachricht Rollen bald selbstfahrende E-Bikes durch die Magdeburger Innenstadt?
05.03.2018 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics