Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Sicherheit für Luftfracht - Simulationskammer zur Sprengstoffkontrolle

14.10.2003


Bevor heute ein Koffer eines Passagiers verladen wird, durchläuft er umfangreiche Checks. Zur Verbesserung der Sicherheit bei Frachtcontainern hat Siemens Dematic ein Konzept entwickelt, das das Röntgen der Behälter und einen Testflug in einer Simulationskammer ermöglicht. Damit könnte ein geplanter Sprengstoffanschlag entdeckt oder eine Explosion kontrolliert ausgelöst werden. Sprengsätze sind so ausgelegt, dass sie während des Starts oder der Landung hochgehen. Daher stellt das System diese speziellen Bedingungen nach.




Die Kammer in Form einer Röhre gibt es in verschiedenen Größen. Üblicherweise ist sie etwa acht Meter lang, 3,5 Meter hoch und extrem stabil gebaut. Die Außenwand besteht aus 1,5 Meter dickem Stahlbeton, die Tore sind aus verstärktem Stahl. Falls in einem Container ein Sprengsatz versteckt wäre, würde dessen Explosion keinen Schaden außerhalb der Kammer anrichten. Nachdem maximal zwei Container, die jeweils mehr als zwei Meter lang sind, in die Röhre gefahren wurden, schließen sich die Tore, und die Simulation beginnt.

Die Kammer, die von dem Unternehmen Apparatebau Salzkotten gebaut wird, enthält eine Vorrichtung mit Pumpen, die den Unterdruck der Höhenluft während des Fluges erzeugt. Das Simulationsprogramm wählt dabei für jeden Container die bei seiner Flugroute auftretenden Bedingungen, etwa den Höhenunterschied zwischen Start- und Zielflughafen. Nachgestellt werden zudem die Schwingungen beim Start und dem Aufsetzen auf der Landepiste mit Hilfe großer Lautsprecher, die die Container beschallen, sowie die Radiowellen des Funkverkehrs mit dem Tower. Der Test kann mehrere Stunden dauern, je nach dem individuellen Flugplan des Frachtcontainers.

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Trotz Lähmung selbstbestimmt gehen
21.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Wissenschaftler entwickeln Rollstuhl, der Treppen steigen kann
30.11.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

20.01.2017 | Materialwissenschaften

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie