Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Überwachung der Lebensmittelqualität über die gesamte Versorgungskette

16.09.2003


Seit BSE machen sich die Menschen mehr und mehr Sorgen um die Qualität ihrer Lebensmittel. Neue Lebensmittelmarker einer spanischen Forschungsorganisation könnten künftig zu ihrer Beruhigung beitragen.



Das Thema Lebensmittelqualität erfährt seit einigen Jahren immer stärkere Beachtung. Negative Auswirkungen verunreinigter Lebensmittel auf die menschliche Gesundheit können vergleichsweise geringfügig sein, beispielsweise bei einer Lebensmittelvergiftung durch Salmonellen. Es gibt aber auch ernstere Bedrohungen für die Gesundheit, etwa durch die Bovine Spongiforme Enzephalitis, besser bekannt unter der Abkürzung BSE.

Um mögliche schwere Gesundheitsschäden durch BSE zu vermeiden, wäre es sehr hilfreich, wenn ein Verfahren zur Verfügung stünde, das die Verfolgung von Lebensmittel-Qualitätsparametern über die gesamte Versorgungskette hinweg gestattet. Die so gewonnenen Informationen wären auch zur Eindämmung eventuell ausbrechender Epidemien von großem Nutzen.


Spanische Forscher haben in Form von Qualitätsmarkern eine Antwort gefunden. Diese Markierungsstoffe wurden aus einer Vielzahl komplexer analytischer Verfahren gewonnen - sowohl neuen als auch alten. Welches Verfahren genau gewählt wird, hängt von den Eigenschaften des jeweiligen Agrar-Lebensmittelprodukts ab. Selbst traditionellen Verfahren wie dem Hochleistungs-Flüssigkeitschromatografie sind die neuen Marker überlegen. Der bemerkenswerteste Durchbruch ist die Entwicklung einer verbesserten Technik zur DNS-Methylierung, eines Verfahrens zur Steuerung der Genexpression.

Die Marker bleiben über die gesamte Lebensdauer des Produkts hinweg intakt, von der Produktion über die Verarbeitung und Auslieferung bis hin zum Endverbrauch. Einige Marker kennzeichnen Eigenschaften von eher ästhetischer Natur, so z.B. die Farbe. Diese Merkmale dienen nicht nur der Gesunderhaltung, sondern tragen auch maßgeblich zur Marktfähigkeit des jeweiligen Endprodukts bei.

Diese Forschung besitzt ein enormes Marktpotenzial. Die neuen Verfahren sind sowohl hinsichtlich der Kosten als auch ihrer einfachen Anwendbarkeit ausgesprochen wettbewerbsfähig. Vor allem aber können dieselben Marker auch auf dem Gebiet der biomedizinischen Technik verwendet werden. Derzeit werden potenzielle Kunden aus beiden Disziplinen gesucht.

Kontaktangaben

Fundación para el Fomento en Asturias
de la Investigación Científica Aplicada
y la Tecnología
Carlos Encinas
C/Cabo Noval, No. 11, 1C
33007 Oviedo, Spanien
Tel: +34-985-207434
Fax: +34-985-207433
Email: carlosem@ficyt.es

Carlos Encinas | ctm
Weitere Informationen:
http://www.ficyt.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
18.05.2017 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

nachricht Schnell schweben: Studierende konstruieren Transportkapsel
04.04.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie