Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Höhenplattform-Prototyp für 4. Mobilfunkgeneration erfolgreich flugerprobt

13.08.2003


Forscher der Universität Stuttgart unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Bernd Kröplin vom Uni-Institut für Statik und Dynamik der Luft- und Raumfahrtkonstruktionen haben vor vier Jahren das neuartige Flugprinzip der Höhenplattform entwickelt und erfolgreich erprobt. Diese Entwicklung wurde 1999 mit dem Körber-Preis (siehe dazu der unten angegebene link) - dem größten europäischen Industriepreis - ausgezeichnet. Damit ist international ein einzigartiger Technologievorsprung bei der 4. Mobilfunkgeneration entstanden. Jetzt geht es darum, die Plätze im weltweiten Wettbewerb zu verteilen. Noch kann Deutschland dabei eine wesentliche Rolle spielen.

Als "Spin off" dieser Höhenplattform haben die Stuttgarter Wissenschaftler jetzt einen steuerbaren Gleitschirm vom Typ Papillon entwickelt, der autonom fliegt und zielgenau landet. Das in dieser Form einmalige Gleitschirmsystem war ursprünglich als "Rescue-System" für die Höhenplattform (HAP) für Mobilfunk entwickelt worden, um die Station im Falle eines Defekts aus 20.000 Metern Höhe sicher zu bergen. Nun kann der Fallschirm in der humanitären Hilfe eingesetzt werden. Hilfsgüter, die von einem Transportflugzeug aus über einem Krisengebiet abgeworfen werden, landen künftig sicher und bis auf vier Quadratmeter punktgenau. Bislang musste man mit einem Frachtverlust von bis zu 30 Prozent rechnen: Güter wurden durch ungünstige Winde abgetrieben oder im unwegsamen Gelände nicht gefunden. Weltweit arbeitende Hilfsorganisationen haben bereits ihr Interesse bekundet.

Die Idee für den Flugkörper kam aus Stuttgart: Eine autonom gesteuerte Gliederkette als neues Flugprinzip verbindet die Vorteile von Höhenballons und Luftschiffen und vermeidet die Nachteile von Höhenflugzeugen. Eine solche Höhenplattform kann eine Stadt in der Größe von London mit Mobilfunk und Datenübertragung versorgen.



Deutschland hat hier - noch - technologisch die Nase vorn. Damit dies so bleibt, wollen die Stuttgarter Ingenieure ihr neuartiges HAP-Flugprinzip mit einem Prototypen nun in Höhen von mehr als 5.000 Metern noch in diesem Jahr erproben, nachdem erste Flüge bis zu 5.000 Metern bereits erfolgreich waren. Dafür werden noch 1,4 Mio. Euro benötigt. Trotz schwächelnder Konjunktur wollen die Stuttgarter dafür Privatinvestoren mobilisieren, denn sowohl mit dem Flugprinzip als auch der Technologie haben sie einen vierjährigen Wissensvorsprung. Ein "Spin-Off" der Universität mit dem Namen "TAO" (Transatmospheric Operations) wurde bereits gegründet...

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Regine C. Henschel
Institut für Statik und Dynamik der Luft-
und Raumfahrtkonstruktionen
Universität Stuttgart
e-mail: Henscheltao@aol.com

Ursula Zitzler | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-stuttgart.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Trotz Lähmung selbstbestimmt gehen
21.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Wissenschaftler entwickeln Rollstuhl, der Treppen steigen kann
30.11.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Magnetische Kraft von einzelnen Antiprotonen mit höchster Genauigkeit bestimmt

18.01.2017 | Physik Astronomie

Löschwasser mobil und kosteneffizient reinigen

18.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten