Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hörbarer Innovationsschub: Universal-MP3-Player "DAVE"

09.07.2003


Als der berühmte Bildhauer Michelangelo sein Meisterwerk schuf, dessen Perfektion in jener Epoche neue kulturelle Maßstäbe setzte, nannte er es David. Nun hat die Firma Reality Media SA auf ganz ähnliche Weise für einen Innovationsschub bei den modernen digitalen Audio-Anwendungen gesorgt - und das Ergebnis zeitgemäß DAVE getauft.



Heute, da sich die moderne Gesellschaft immer intensiver elektronischer Medien bedient, wird so mancher Fortschritt erzielt, indem längst bekannte Lösungen innovativ angewandt werden. So hat auch Reality Media SA innovative Konzepte entwickelt, die schon bald Furore machen dürften.

Nach der Entwicklung digitaler elektronischer Formate wie z.B. MP3 ist eine Fülle von Hardware-Komponenten entstanden, auf denen solche Formate an allen nur vorstellbaren Orten und zu den verschiedensten Gelegenheiten wiedergegeben werden können: Das Spektrum reicht von Kraftfahrzeugen über Wartezimmer bis hin zu Massentransportmitteln. Aber wäre es nicht ein wahrer Quantensprung, wenn es ein einziges Universalgerät gäbe, das völlig ortsunabhängig einsetzbar ist und mehr Musiktitel speichern kann, als man in einer ganzen Woche hören könnte? Ein solches Wundergerät präsentiert die Reality Media SA jetzt mit der Gidi Jukebox, die als tragbarer MP3-Player ebenso verwendbar ist wie als zusätzliche Festplatte für den eigenen Personalcomputer. Angesichts der Speicherkapazitäten zwischen 6 und 120GB kann man die Menge der Musiktitel, die man künftig überall hin mitnehmen und beliebig verwenden kann, getrost als irrelevant bezeichnen. Als Stand-alone-Produkt ist der SBACŽ ein eleganter, leichter MP3-Player und verfügt über eine Komplettausstattung, in der es von der eigenen Stromversorgung bis zur Lautsprecher- bzw. Kopfhörerbuchse an nichts fehlt. Als Computer-Peripheriegerät ist die Einheit kompatibel mit Kabeln und Schnittstellen nach IDE- und USB-Norm.


Doch dieser Universal-Player ist nicht der einzige Beitrag von Reality Media zum "Easy Listening" von heute: Von diesem Anbieter stammen nämlich auch fortschrittliche interaktive Lösungen, die um verschiedene Informationsdienste erweitert wurden. So bietet der eGUIDEŽ beim Besuch von Museen oder Ausstellungen exklusive Informationen, die dem Benutzer individuell jederzeit zur Verfügung gestellt werden, wann auch immer er sie benötigt. Damit gibt es endlich eine Alternative zu langen Gruppenpräsentationen, auf denen man - kaum vernehmbaren Führern folgend - durch die Ausstellungsräume hastet oder sich mühsam anhand von wenig informativen gedruckten Broschüren selbst die nötigen Hintergrundinformationen zu den Exponaten verschaffen muss. Heute kann man mobile Telefondienste der nächsten Generation in Kombination mit multimediafähigen Geräten in Flash-Card-Technologie nutzen. Man braucht dazu lediglich einen Handapparat, über den man die Nummer des gerade interessierenden Exponats eingibt, und erhält sofort die gewünschten Information - in aller Ruhe und ganz privat.

Doch Reality Media wartet noch mit zahlreichen anderen Innovationen auf: Von interaktivn Terminal-Kiosks mit Touchscreen-Funktionen über Anwendungen in Krankenhäusern, im Tourismus, in öffentlichen Verkehrsmitteln bis zu Verstärkern für den persönlichen Gebrauch - Reality Media SA hat für alle Fälle die richtigen Medieninnovationen zu bieten. Gegenwärtig ist das Unternehmen auf der Suche nach Partnern für unterschiedliche Formen der Kooperation.

Kontakt:

Reality Media SA
Rue Bois l’Eveque, 2a
4000 Liege, Belgien
Pierre Fontaine, Managing Director
Tel: +32-4-2522850
Fax: +32-4-2529696
Email: pierre.fontaine@reality.be

| ctm
Weitere Informationen:
http://gidi.reality.be

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie