Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

15 Cent plus 30 Sekunden – gleich sicherer Gebäudezugang

07.07.2003


Siemens Business Services bietet Lösung für Besucher-Management in Firmen und Behörden




Siemens Business Services bietet Unternehmen und Behörden mit SecurA+ ein System für sicheres Besucher-Management. Besucher erhalten dabei personalisierte Ausweise für die Zeit ihres Aufenthalts. Der Ausweis enthält Foto und Basisdaten des Besuchers. Das System verbessert die hausinterne Sicherheit nachhaltig, ist schnell und einfach zu bedienen. Die Lösung, die bisher bei rund 40 Regierungsbehörden und internationalen Unternehmen in Indien implementiert ist, wird nun von Siemens Business Services auch weltweit vertrieben.

Und so funktioniert es: Der Gast wird am Eingang „digital“ fotografiert und erhält innerhalb von 30 Sekunden einen Ausweis mit seinem Foto, seinem Namen, den Besuchszeiten und dem Namen des ihn empfangenden Mitarbeiters. Für welchen Gebäudetrakt er Zugang hat, signalisiert die jeweilige Hintergrundfarbe seines Ausweises. Die Informationen können auch in Form eines Barcodes auf den Ausweis aufgebracht und am Ausgang ausgelesen werden. Die Kosten pro Ausweis betragen rund 15 Euro Cent. Am PC des zu besuchenden Mitarbeiters erscheint bei Passerstellung automatisch das Bild seines Gasts. Erst wenn der Mitarbeiter dem Besuch zustimmt, erhält der Gast seinen Ausweis. Bei Bedarf – etwa im Notfall – lässt sich zudem genau feststellen, welche und wie viele Besucher sich aktuell im Haus befinden.


Siemens Information Systems Ltd. (SISL), die indische Tochter von Siemens Business Services, hat die Lösung für den sicheren Gebäudezugang entwickelt und bereits rund 40 Mal bei Regierungsbehörden und internationalen Konzernen in Indien implementiert. Zu den Kunden zählen unter anderem: Indische Marine, Reserve Bank of India, Directorate General Border Security Force, Defense Food Research Laboratory, Polizei-Hauptquartier Jammu und Kashmir sowie ICICI Bank, National Thermal Power Corporation Ltd., Indian Petrochemicals Corporation Ltd. und Infosys Technologies Ltd.

Siemens Business Services ist ein international führender IT-Service-Anbieter. Der Siemens-Bereich bietet Leistungen entlang der gesamten IT-Dienstleistungskette aus einer Hand – vom Consulting über die Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen. Mit umfassendem Know-how und spezifischem Branchenwissen schafft das Unternehmen messbaren Mehrwert für seine Kunden. Beim Outsourcing und der IT-Wartung zählt Siemens Business Services zu den Top-ten-Anbietern weltweit. Im vergangenen Geschäftsjahr (30. September 2002) betrug der Umsatz rund 5,8 Mrd. EUR – 73 Prozent wurden außerhalb des Siemens-Konzerns erzielt. Derzeit beschäftigt das Unternehmen weltweit ca. 33 600 Mitarbeiter.


Informationsnummer: SBS 070703.27d
Pressereferat
Siemens Business Services
Jörn Roggenbuck
D-81730 München
Tel.: +49-89 636-43734; Fax: -42162
joern.roggenbuck@siemens.com

| Siemens
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/sbs

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik