Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fortschrittliches Luftfiltrationssystem

28.05.2003


Luftfiltrationssysteme werden verbreitet als wirksamste Maßnahmen gegen die Luftverschmutzung in geschlossenen Räumen eingesetzt, die als eines der größten Umweltprobleme betrachtet wird. Ein neu entwickelter Partikelfilter erreicht dieselben Leistungen wie die üblichen Hochleistungs-Partikelluftfilter (High Efficiency Particulate Air Filter, HEPA-Filter), erfordert aber deutlich weniger Wartungsaufwand.



HEPA-Filter wurden ursprünglich entwickelt, um Beschäftigte in Militäreinrichtungen vor radioaktivem Plutonium und anderen Schadstoffen zu schützen, doch inzwischen kommen sie als gängigstes Luftfiltrationssystem verbreitet zur Anwendung. Übliche HEPA-Filter ermöglichen einen Luftstrom durch ihre Hauptstruktur, wobei mikroskopisch kleine Partikel von elektrisch geladenen Filtereinsätzen angezogen werden. Auf diese Weise werden gefährliche Luftschwebstoffe sicher aus der Luftströmung entfernt und die Menschen von biologischen Allergenen und Schadstoffen wie z.B. Viren, Bakterien und Staubmilben geschützt.

Dieses patentierte Gerät aus Frankreich, das auf dem Funktionsprinzip des HEPA-Filters basiert, erlaubt eine elektrostatische Nassabscheider-Partikelfilterung. Dabei erzeugt ein elektro-hydrodynamischer Zerstäubungsprozess einen Sprühnebel aus elektrisch geladenen Tröpfchen von demineralisiertem Wasser, die als Schadstoffsammler dienen. Auf diese Weise durchströmen alle in der Luft schwebenden mikroskopisch kleinen Partikel - sowohl neutrale als auch elektrisch geladene - den Sprühnebel, aus dem sie dann mit Hilfe der Sammler entfernt werden.


Dieses maßgeschneiderte HEPA-Filtersystem ist sogar in der Lage, Schadstoffpartikel mit Abmessungen im Submikron-Bereich (bis herab zu 0,1µm) mit einem Filterwirkungsgrad von mindestens 99% auszufiltern. Derart hohe Filterleistungen lassen sich für Aerosol-Durchflussraten von bis zu 1m³/h bei einer Flüssigkeits-Durchflussrate von ca. 0,0001m³/h erzielen. Im Vergleich zu HEPA-Filtern bietet dieses Luftfiltrationssystem bessere Optimierungsmöglichkeiten für Anwendungen unter speziellen Betriebsbedingungen. Vor allem aber bietet es den Vorteil einer längeren Betriebsdauer bei minimalem Wartungsaufwand.

Kontakt:

FIST SA
135 Boulevard Saint Michel
75005 Paris, FRANCE
Monsieur Roche Dale
Tel: +33-1-40510090
Fax: +33-1-40517858
Email: frinnov@fist.fr

| ctm
Weitere Informationen:
http://www.frinnov.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie