Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovatives Filtersystem für keimfreies Trinkwasser schafft Unabhängigkeit

22.05.2003


In einer Schule in Quatar (Indien) wird er schon benutzt: der von der DBU geförderte, innovative Wasserfilter der Aqua-Free


Das Hamburger Unternehmen Aqua Free Membrane Technology GmbH entwickelt kostengünstigen Aufsatz für Wasserhähne

Mehr als eine Milliarde Menschen hat keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, 2025 könnten es nach Prognosen der Vereinten Nationen (UN) bereits drei Milliarden sein. 80 Prozent der Erkrankungen in Entwicklungsländern werden auf verseuchtes Wasser zurückgeführt. Technische Innovationen sind notwendig, um der Gefahr durch die globale Verschleppung von zum Teil unbekannten Keimen zu begegnen und Wasser nicht noch mehr zu verknappen.

Die Aqua Free Membrane Technology GmbH aus Hamburg entwickelt jetzt einen Filter, der auf den Wasserhahn aufgeschraubt wird und rein physikalisch das Leitungswasser entkeimt. Die Anforderungen an diesen Filter zum Einsatz im medizinischen Bereich und in Entwicklungs- und Schwellenländern sind hoch: *Neben einem niedrigen Anschaffungspreis sind die Wiederverwertbarkeit, die Desinfizierbarkeit sowie eine hohe Lebensdauer Ziel der Entwicklung", so Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der (DBU), Osnabrück, die das Projekt mit 113.000 Euro fördert.



Der innovative Filter stelle auch für die in der westlichen Welt immer wieder vorkommen-den Problemkeime wie Legionellen eine Lösung dar. Insbesondere immungeschwächte Personen in Krankenhäusern, Arztpraxen und Altenheimen seien durch diese Keime ge-fährdet. Ein Vorteil des neuartigen Systems liege dabei in der langen Verwendungszeit. Bisherige Filter müssten nach einer Woche ausgewechselt werden, während die neue Entwicklung eine Verweildauer von bis zu einem Jahr ermögliche. Die Kostenersparnis gegenüber herkömmlichen Einmalsystem liege daher bei 90 Prozent.

Bakterien, aber auch Verschmutzungen wie Schwebstoffe würden direkt aus dem fließenden Wasser ausgesondert. Das Wasser erhalte durch diesen Prozess eine mikrobiologisch einwandfreie Qualität, die Infektionen durch Bakterien ausschließe. Dies sei auch in Ländern mit zum Teil starker Belastung durch Bakterien gewährleistet. Das tennisballgroße Gerät verändere dabei mit diesem denkbar einfach Prinzip nicht die mineralische Zusammensetzung des Wassers.

Für fachliche Fragen bitte an:

Dr. Stephan Brinke-Seiferth
Geschäftsführer der
Aqua Free Membrane Technology GmbH
Kieler Str. 157 - 161
22769 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 - 808070-111
Fax: +49 (0)40 - 808070-112
E-Mail: s.brinkeseiferth@aqua-free.com

Heidrun Linnemann | Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Weitere Informationen:
http://www.aqua-free.com
http://www.dbu.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik