Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neu: Intermodaler Routenplaner weist den Weg von Tür zu Tür

30.04.2003


Die Karlsruher PTV AG und die HaCon GmbH aus Hannover haben gemeinsam einen intermodalen Routenplaner für das Internet realisiert. Mit diesem Dienst können Verkehrsunternehmen und Kommunen ihren Nutzern eine sehr einfach zu bedienende und komfortable Routenplanung von Tür zu Tür und über alle Verkehrsmittel bieten. Die ÖV-Auskunft stammt von HaCon. Das PKW- und Fußgänger-Routing von und zur Haltestelle sowie die digitalen Karten, auf denen die Wegstrecke visualisiert wird, liefert PTV.

Die intermodale Routenplanung weist dem Nutzer den Weg von seiner Haustür bis zur gewünschten Adresse. Ein Stück mit dem Auto, parken, zu Fuß zur Haltestelle und dann mit Bus und Bahn weiter - zu kompliziert? Keineswegs, denn mit dem intermodalen Router können Infos über alle Verkehrsmittel hinweg bereitgestellt werden. Dabei ist das System speziell auf die verschiedenen Fortbewegungsmittel zugeschnitten. Für das Fußgänger-Routing beispielsweise werden auch Fußwege und gesperrte Straßen genutzt und Autobahnen und vergleichbare Straßen ausgeschlossen.

Völlig neu: Der Nutzer kann einfach per Mausklick in der Karte seine Start- und Zielpunkte auswählen. Das System übernimmt hierbei jeden beliebigen gewählten Punkt als Start oder Ziel. Das können Adressen sein, Haltestellen oder Sehenswürdigkeiten.

Der intermodale Routenplaner eignet sich auch für den europaweiten Einsatz. Denn aus allen süd- und mitteleuropäischen Ländern verfügt PTV über detaillierte Routing- und Mapping-Daten. Und die Fahrplanauskunft HAFAS von HaCon wird bereits in elf Ländern eingesetzt und unterstützt über 20 verschiedene Formate für Fahrplandaten.

Vorteile für den Service-Anbieter

Das System basiert auf dem HAFAS-Server von HaCon und den PTV eServern. Es verknüpft die Komponenten beider Unternehmen und unterstützt die getrennte Haltung der Fahrplan- und der Geodaten. Somit können zum Beispiel sehr flexibel Geodaten unterschiedlicher Kartenanbieter eingesetzt werden. Da sämtliche Komponenten standardisiert über XML oder Java angesprochen werden, lässt sich das Layout der gesamten Benutzeroberfläche problemlos an die Bedürfnisse des Kunden anpassen.

Außerdem kann der Kunde entscheiden, ob das System in seinem Hause betrieben und gewartet wird, oder ob die Anbieter den Dienst hosten und den Betrieb gewährleisten. Beide Unternehmen bieten hierfür einen 24-Stunden-Bereitschaftsdienst an sowie die erforderliche Infrastruktur, um die optimale Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Der intermodale Routenplaner wird erstmalig auf der UITP vom 5. bis 8. Mai in Madrid am PTV-Stand 10 C 606 in Halle 10 vorgestellt.

Kristina Stifter | PTV Planung Transport Verkehr AG
Weitere Informationen:
http://www.innovations-report.de/html/profile/profil-952.html
http://www.ptv.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Roboter schafft den Salto rückwärts
17.11.2017 | Boston Dynamics

nachricht Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
18.05.2017 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten