Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handy mit Brailleschrift für Blinde

13.03.2003


Auf der Computermesse CeBIT stellt Siemens eine besondere Verwendung seines Funkmoduls MC45 vor: Das Modul ist in einem speziellen Handy eingebaut, mit dem Blinde jetzt alle Möglichkeiten der drahtlosen Kommunikation nutzen können – dem Mobile Phone Organizer (MPO) des niederländischen Unternehmens Alva.


Ein spezielles Handy für Blinde



Der MPO, der etwa das Format eines größeren Taschenkalenders hat, soll ab Sommer auf dem Markt erhältlich sein. 2003 ist von der Europäischen Union zum Jahr der Behinderten ausgerufen worden. In der EU leben nach Angaben der Europäischen Blinden-Union (EBU) rund 7,5 Millionen Blinde und Sehbehinderte.

Brailleschrift statt Display


Während Personen mit stark eingeschränkter Sehfähigkeit ohne größere Probleme einfache Telefonate von einem Handy aus führen können, war die Nutzung textbasierter Anwendungen bislang ein Ding der Unmöglichkeit. Der MPO verspricht hier Abhilfe. Anstelle eines normalen Displays verwendet er eine Braille-Zeile. Auf der etwa 15 Zentimeter langen Zeile bildet das Gerät mittels kleiner Drahtstifte in insgesamt 20 Zellen Buchstaben in Blindenschrift ab. Auf diese Weise erhalten sehbehinderte Personen die Möglichkeit, auf das Telefonbuch zuzugreifen, Kurzmitteilungen (SMS) oder sogar E-Mails zu lesen. Zusätzlich kann ein eingebauter Sprachcomputer die eingegangenen Texte auch vorlesen. Über eine eingebaute Braille-Tastatur mit acht Tasten kann der Benutzer Antworten schreiben oder Einträge im Terminkalender vornehmen.

Es gibt bereits seit längerem Braille-Lesehilfen und – Tastaturen für Computer. Der Einsatz in mobilen Geräten ist jedoch eine Weltneuheit. Für die drahtlose Kommunikation greift der MPO auf das MC45 von Siemens zurück. Dieses Funkmodul ist kleiner als eine Kreditkarte, wiegt lediglich zehn Gramm und ermöglicht dennoch den reibungslosen Datentransfer in allen GSM- und GPRS-Netzen. Dadurch eignet sich das Modul für die Anwendung in PDAs, Notebooks oder Mobiltelefonen.

| Siemens

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Trotz Lähmung selbstbestimmt gehen
21.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Wissenschaftler entwickeln Rollstuhl, der Treppen steigen kann
30.11.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik