Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Not so Hard to Handle

06.02.2003


A simple new handle that makes it easier to hold everything from hammers to violins will be further developed thanks to an Invention & Innovation award of £75,000 from NESTA (National Endowment for Science, Technology & the Arts), the organisation that exists to support UK creativity and innovation.

Dentist Glen Heavenor, from Glasgow, came up with the idea while searching for a way of improving the design of toothbrushes. He noticed how awkward wrist movements are caused by poor handle design and to compensate for this Glen came up with the Rotilt (also known as enhanced rotation of a tilted handle). The technology behind Rotilt is ergonomic: it increases leverage and control of objects with handles, at the same time reducing joint strain and that tired arm feeling.

The Rotilt technology has been developed personally by Glen to the level that it now can be seen featured on a range of baby buggies, on hairbrushes and incorporated into Danish cookware. It is based on the structure of the mammalian longbone, which tilts, has a spiral and ends with a bump. The Rotilt handle is the first designed to enhance the role of the muscles of the thumb, and as a result offering better control and greater safety. It also can be used in many different positions without awkward wrist and arm postures and the injuries that they can cause, such as Repetitive Strain Injury (RSI).



NESTA support will allow Glen to capitalise on the success he has already achieved with the Rotilt handle. He will be able to take time away from his dental practice and look to build upon the success he has had in selling the design to other markets, such as the DIY or garden tool markets.

Over use of machines and the continuing reliance on technology has seen the rise of injuries such as RSI. NESTA is delighted to be supporting an ergonomic design that looks to solve this problem without having to limit the amount of time we spend using machines and tools.

Joseph Meaney | alfa
Weitere Informationen:
http://www.nesta.org.uk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie