Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gigaset-Wireless-LAN-Serie für die schnurlose Internetanbindung zu Hause

30.01.2003


Einfache Installation, professionelle Technik und erstklassige Qualität - die neuen Gigaset Wireless LAN-Produkte von Siemens Information and Communication Mobile (Siemens mobile) machen jetzt Schluss mit dem Kabelsalat zu Hause und im Kleinbüro: Mit dem Wireless Router Gigaset SE105 dsl/cable können mit der Gigaset PC Card 11 und dem Gigaset USB Adapter 11 Laptops und PCs per Funk miteinander vernetzt und ans Internet angeschlossen werden. Ab Anfang Februar ist die kabellose Rundumversorgung für zu Hause im Handel erhältlich.



„Mit den neuen Wireless-LAN-Produkten aus der Gigaset-Serie haben wir eine optimale Lösung für alle Home- und Small-Office-User geschaffen“, sagte Clemens Joos, Leiter des Geschäftsgebiets Cordless Products des Bereichs Information and Communication Mobile, und betont: „Unsere Wireless-LAN-Produkte fügen sich nahtlos in unsere Gigaset-Produktpalette ein. Sie zeichnen sich aus durch beste Ausstattung und höchste Qualität. Mit der beigefügten CD-ROM sind die Produkte schnell und einfach zu installieren.“

Der Wireless Router Gigaset SE105 dsl/cable ermöglicht ein kabelloses High-Speed-Heimnetzwerk (IEEE 802.11b Standard, 11 Mbit/s). Durch Anschluss an ein DSL-Modem (mit Ethernet-Anschluss) oder Kabelmodem kann man mit einer nahezu unbegrenzten Anzahl von PCs und Notebooks (theoretisch 253) gleichzeitig kabellos im Internet surfen.


Vier Ethernet Ports erlauben zusätzlich den Anschluss von Computern auch per Kabel und die Integration in vorhandene Netzwerke. Das kabellose Heimnetzwerk wird durch die Firewall des Routers (MAC-, IP-, URL- und Port Filter, SSID, NAT, Intrusion Detection und Discard Ping) und eine WEP 64/128 Bit-Verschlüsselung vor Hacker-Angriffen geschützt.

Zum kabellosen Anschluss von Desktop PC bietet der Gigaset USB-Adapter 11 eine Übertragungsreichweite von bis zu 300 Metern im Freien und 30 Metern in Gebäuden. Laptops werden mit der Gigaset PC-Card 11 bei einer Reichweite von bis zu 150 Metern im Freien und 30 Metern in Gebäuden in das Netzwerk eingebunden. Mit beiden Adaptern kann aber auch eine Ad-hoc-Verbindung zwischen Rechnern hergestellt werden. Sowohl der USB-Sender als auch die PC-Card sind – genau wie der Gigaset SE105 dsl/cable-Router - einfach und schnell über das deutschsprachige Basis-Setup zu installieren.

Die drei neuen Wireless LAN-Produkte von Siemens mobile werden ab Anfang Februar im Handel erhältlich sein. Der Gigaset SE105 dsl/cable-Router kostet 169,95 Euro, der Gigaset USB-Adapter 11 und die Gigaset PC-Card 11 jeweils 69,95 Euro (UVP). Mitgeliefert werden Steckernetzgerät, deutsche Kurzbedienungsanleitung, CD mit deutscher Komplettbedienungsanleitung und Ethernetkabel.

Der Siemens-Bereich Information and Communication Mobile deckt das komplette Mobilfunkgeschäft mit Endgeräten, Netzwerk-Infrastruktur und mobilen Anwendungen ab. Bei den Endgeräten reicht das Produktspektrum von Mobiltelefonen und drahtlosen Übertragungsmodulen über mobile Organizer bis hin zu schnurlosen Telefonen sowie Produkten für Wireless Home Networks. Bei der Infrastruktur umfasst das Angebot GSM, GPRS und 3G Netzwerktechnik von Basisstationen über Vermittlungstechnik bis hin zu intelligenten Netzwerken, z.B. für Prepaid-Dienste. Das Angebot an mobilen Anwendungen besteht aus End-to-end-Solutions wie z.B. Messaging, ortsabhängigen Diensten oder Lösungen für mobiles Bezahlen. Im Geschäftsjahr 2002 (30. September) erzielte der Bereich einen Umsatz von 11 Mrd. EUR und beschäftigte weltweit rund 28.600 Mitarbeiter.

Anja Klein | Siemens
Weitere Informationen:
http://www.siemens-mobile.de
http://www.my-siemens.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Hochschule Hamm-Lippstadt entwickelt Lebensmittel-Abholbox für ländliche Regionen
14.03.2018 | Hochschule Hamm-Lippstadt

nachricht Rollen bald selbstfahrende E-Bikes durch die Magdeburger Innenstadt?
05.03.2018 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der lange Irrweg der ADP Ribosylierung

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Belle II misst die ersten Teilchenkollisionen

26.04.2018 | Physik Astronomie

Anzeichen einer Psychose zeigen sich in den Hirnwindungen

26.04.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics