Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltpremiere eines Quantenkryptographie-Netzwerks zur sicheren Kommunikation

06.10.2008
Am 8.Oktober 2008 wird in Wien das weltweit erste Kommunikationsnetzwerk präsentiert, in dem mittels Quantenkryptographie zufällige Datenschlüssel erzeugt und zwischen mehreren Partnern verteilt werden. Die Partner können damit ihre geheimen Nachrichten mit der höchstmöglichen Sicherheit verschlüsseln.

Das Netzwerk besteht aus sechs Knotenpunkten und acht Zwischenverbindungen mit einer Länge von 6 km bis zu 82 km. Es ist für die Demonstration im von der Siemens AG Österreich bereitgestellten Glasfasernetz installiert. Über standardisierte Schnittstellen sind sechs verschiedene Quantenkryptographie-Systeme der Projektpartner zur Erzeugung der Schlüssel im Netzwerk integriert.

Dieses Netzwerk ist das wichtigste Ergebnis des Europäischen Projekts SECOQC ("Development of a global network for secure communication based on quantum cryptography"). Unter der Leitung der Austrian Research Centers GmbH - ARC wurde das Projekt von 41 Partnern aus 12 Ländern realisiert. Nach viereinhalb Jahren wird es nun zu einem erfolgreichen Abschluss geführt.

Vor der eigentlichen Demonstration wird das internationale Projekt in einer Pressekonferenz vorgestellt. Diese wird in deutscher Sprache abgehalten. Die anschließende Demonstration wird dann von einer englisch-sprachigen Erläuterung begleitet.

Teilnehmer/innen an der Pressekonferenz sind (in alphabetischer Reihenfolge):
o Brigitte Ederer, CEO Siemens Österreich - Partner im Projekt SECOQC
o Michael Häupl, Bürgermeister der Stadt Wien
o Christian Monyk, Austrian Research Centers, Leiter der Gruppe "Quantentechnologien", Projektleiter des EU-Projekts SECOQC

o Anton Zeilinger, Leiter des Instituts für Quantenoptik und Quanteninformation IQOQI Wien, Dekan der Fakultät für Physik, Universität Wien - Partner im Projekt SECOQC

Zeit: 8.10. 2008 - 9.00 Uhr
Ort: Siemens Forum, Café Cookie
Dietrichgasse 25
1030 Wien
Die Präsentation des Quantenkryptographie-Netzwerks wird am ersten Tag einer dreitägigen Wissenschaftskonferenz stattfinden. Auf dieser Konferenz werden renommierte WissenschafterInnen über neueste Entwicklungen und weltweite Zukunftstrends der Quantentechnologie diskutieren.

Weitere Informationen (inkl. Anmeldung zur Konferenz) entnehmen Sie bitte der Webseite des Projekts: http://www.secoqc.net.

Sie haben die Möglichkeit, im Anschluss an die Präsentation des Netzwerks
Interviews mit den folgenden WissenschaftlerInnen des internationalen Projekts SECOQC zu führen (bitte um rechtzeitige Bekanntgabe zwecks Organisation: Julia Petschinka: +43 (0)699 11902509):
o Projekt SECOQC, Status, Zukunft, Management
Christian Monyk (Östereich) | Austrian Research Centers
Sprachen: deutsch, englisch
o Netzwerkimplementierung - Zusammenführen der Systeme zu einem Netzwerk
Momtchil Peev (Östereich) | Austrian Research Centers
Sprachen: englisch, deutsch, bulgarisch
o Quanteninformationstheorie - Beweise für Quantenkryptographie
Norbert Lütkenhaus (Deutschland und Kanada) | University of Waterloo, Institute for Quantum Computing (Kanada), Universität Erlangen-Nürnberg

Sprachen: deutsch, englisch

o Quantenkryptographie-Systeme (Quantenoptik, Erzeugung der Datenschlüssel mittels Quantenphysik)
- Nicolas Gisin (Schweiz) | University of Geneva
Sprachen: französisch, englisch
- Philippe Grangier (Frankreich) | CNRS - Centre National de la Recherche Scientifique

Sprachen: französisch, englisch

- John Rarity (UK) | University of Bristol
Sprachen: englisch
- Gregoire Ribordy (Schweiz) | Id Quantique SA
Sprachen: französisch, englisch
- Andrew Shields (UK) | Toshiba Research Europe Ltd
Sprachen: englisch
- Harald Weinfurter (Deutschland) | Ludwig-Maximilian-Universität München
Sprachen: deutsch, englisch
- Anton Zeilinger (Österreich) | Institut für Quantenoptik und Quanteninformation IQOQI Wien und Universität Wien

Sprachen: deutsch, englisch

o Entwicklung von Komponenten, wie zB Detektoren für einzelne Lichtteilchen
- Sergio Cova (Italien) | Politecnico di Milano
Sprachen: italienisch, englisch
- Vincenzo Piazza (Italien) | Scuola Normale Superiore
Sprachen: italienisch, englisch
- Andrew Shields (UK) | Toshiba Research Europe Ltd
Sprachen: englisch
o Netzwerkarchitektur - Funktionalität und Eigenschaft so eines Netzwerks
- Romain Alleaume (France) | Telecom ParisTech
Sprachen: französisch, englisch
- Oliver Maurhart (Österreich) | Austrian Research Centers
Sprachen: deutsch, englisch
- Michel Riguidel (Frankreich) | Telecom ParisTech
Sprachen: französisch, englisch
o Zertifizierung, Standardisierung, Business-White-Paper
- Solange Ghernaouti-Helie (Schweiz) | University of Lausanne
Sprachen: französisch, englisch
- Thomas Länger (Österreich) | Austrian Research Centers
Sprachen: deutsch, englisch
o System Integration
- Thomas Lorünser (Österreich) | Austrian Research Centers
Sprachen: deutsch, englisch
- Alexander Marhold (Österreich) | Bearingpoint Infonova
Sprachen: deutsch, englisch
Die Präsentation des Quantenkrytpographie-Netzwerks wird auch als Live-Stream im Internet übertragen (der Link dazu wird ab Anfang Oktober auf Webseite des Projekts zur Verfügung stehen: http://www.secoqc.net).

SECOQC ist ein integriertes Projekt innerhalb des 6. EU Forschungs-rahmenprogrammes http://ec.europa.eu/research/fp6/index_en.cfm?p=0 Priorität [2] der Europäischen Union. Das Projekt wurde von der EU mit 11,4 Millionen Euro finanziert.

KONTAKT: Mag.a Julia Petschinka | Science Communication - Quantum Technologies
Austrian Research Centers GmbH - ARC | TechGate: Donau-City-Straße 1, 1220 Wien, Österreich | M: +43 (0)699 11902509 | T: +43 (0)50550 4161 | julia.petschinka@arcs.ac.at

Michael Hlava | idw
Weitere Informationen:
http://www.secoqc.net

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Erster Modularer Supercomputer weltweit geht am Forschungszentrum Jülich in Betrieb
14.11.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Online-Computerspiele verändern das Gehirn
09.11.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte