Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltneuheit: Neue Wetterapp liefert erstmals stündliche Prognosen für jeden Punkt auf der Erde

20.02.2013
Das Institut für Wetter- und Klimakommunikation (IWK) hat mit METEOplus® die erste Wetterapp auf den Markt gebracht, mit der Wetterprognosen für jeden Punkt auf der Erde möglich sind.

Konnte man in mobilen Applikationen bisher nur für eine bestimmte Anzahl an Orten Wetterprognosen abrufen, ist dieses mit METEOplus® jetzt für jeden Punkt auf der Erde möglich.

Über eine Landkarte oder eine Suchfunktion auf Straßenniveau können mit METEOplus® stundengenaue Prognosen für die kommenden zehn Tage abgerufen werden.

Die App startet mit minutengenauen Prognosen des Wetters am gewünschten Ort zur aktuellen Zeit. Mit dem Finger bewegt der Nutzer die Karte und kann so kinderleicht einen anderen Standort finden.

Die Suchfunktion erlaubt das Finden von Straßen. Findet der Wechsel vom Strand auf eine Meeresfläche statt, zeigt die App sogar die aktuellen Wassertemperaturen des Meeres an. Bewegt man sich auf der Karte "den Berg hinauf", dann zeigt METEOplus® auch die Höhe des Standortes an.

Frank Böttcher, Geschäftsführer beim IWK: "So kann man zu Beginn der Wanderung im Tal schon sehen, wie das Wetter bei der Bergwanderung sein wird."

Nutzung der Daten auch für Medien und Informationsdienste möglich

Das IWK stellt auch anderen Anbietern von Informationsdiensten und Medien eine Schnittstelle zu den Daten von Cormoran zur Verfügung.

Alexander Hübener, ebenfalls Geschäftsführer beim IWK: "Damit können alle Anbieter mit Geoinformationennutzung nun auch hochaufgelöste Wetterdaten weltweit für ihre Plattformen nutzen." Das IWK ist ein unabhängiger Zusammenschluss von Wetterexperten, die sich zum Ziel gesetzt haben, Wetterinformationen verständlich und so exakt wie möglich der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Link zum Appstore
https://itunes.apple.com/de/app/meteoplus/id573958590?mt=8
Pressekontakt:
Institut für Wetter- und Klimakommunikation GmbH
Jenfelder Allee 80 Haus N, 4. OG
22045 Hamburg
Telefon 24/7: +49 40 80 90 81 244
Mail: presse@klimagipfel.de

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.klimagipfel.de

Weitere Berichte zu: IWK Klimakommunikation METEOplus® Suchfunktion Wetterapp Wetterprognose

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht US-Supercomputer „Titan“ rechnet für HZDR-Krebsforschung
26.11.2014 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

nachricht Erkennen von Cyberangriffen auf industrielle Steuerungssysteme
25.11.2014 | Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Tagung Schwimmende Bauten

27.11.2014 | Veranstaltungen

Folgt aus Industrie 4.0 automatisch Personalmanagement 4.0?

27.11.2014 | Veranstaltungen

Kommunikation zwischen Autos: 1. internationale IEEE-Konferenz vom 3.-5.12. in Paderborn

26.11.2014 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Arbeitszeiten: Flexibilisierung nicht immer im Interesse der Beschäftigten

27.11.2014 | Studien Analysen

Neurowissenschaften - Reale Folgen virtueller Bewegung

27.11.2014 | Biowissenschaften Chemie

Technikabhängige Emissionen bei US-Gas-Förderung

27.11.2014 | Ökologie Umwelt- Naturschutz