Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Visionen für eine digitale Zukunft

13.03.2014

Wie können wir besser leben und arbeiten in einer digitalen Gesellschaft?

Im Wissenschaftsjahr 2014 »Die digitale Gesellschaft« lädt das Fraunhofer IAO ein zum Dialog über die Forschung rund um die drei Themenschwerpunkte »Digitales Miteinander – Die digitale Wirtschaft – Das digitale Wissen«. Ziel ist es, Wege aufzuzeigen, wie der Mensch dank neuer Technologien die Arbeit der Zukunft erfolgreich meistern kann.

Digitale Technologien durchdringen unseren Alltag längst, egal ob im Arbeitsumfeld oder im Privatleben. Doch wie gut beherrschen wir neue Technologien, um diese nutzbringend für uns einzusetzen? Wie steuern wir unsere digitale Identität im Netz und verbreiten die damit verbundenen Informationen verantwortungsvoll? Wie können wir Maschinen in der Fabrik miteinander vernetzen, sodass sie den Menschen in seiner Arbeit unterstützen? Wie können wir das immer umfangreichere, immer schneller verfügbare Wissen gezielt für uns nutzen?

Im Wissenschaftsjahr 2014 »Die digitale Gesellschaft« stellen IAO-Experten ihre Ideen, Konzepte und Forschungsergebnisse rund um den arbeitenden Menschen in einer zunehmend vernetzten Welt vor. Über den IAO-Blog und in zahlreichen Veranstaltungen bieten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts die Möglichkeit, direkt mit ihnen in den Dialog zu treten. Im Fokus der Forschungsaktivitäten stehen die drei Handlungsfelder des Wissenschaftsjahrs:

Digitales Miteinander

Cloud-Technologien, Smartphones und mobile Anwendungen bieten die Möglichkeit, sich praktisch immer und überall zu vernetzen. LED-Displays und virtuelle Techniken entwickeln sich rasant und gehen indessen so weit, dass es möglich ist, unsere Selbstwahrnehmung zu ändern. Das Fraunhofer IAO beschäftigt sich in verschiedenen Projekten mit vertrauenswürdigen Identitäten für die Cloud, mit der Frage, wie wir die Kontrolle über die eigene Identität im Internet behalten und wie wir von virtuellen Umgebungen profitieren können.

Die digitale Wirtschaft

Ob im Büro, in der Fabrik oder im Dienstleistungsbereich: Neue Technologien verändern Unternehmens- und Arbeitsformen. Nicht nur Menschen, sondern auch Maschinen arbeiten immer stärker vernetzt. Welche Chancen bietet diese Entwicklung? Welche neuen Geschäftsmodelle entstehen für Unternehmen? Die IAO-Forscher entwickeln Strategien und Konzepte für die Arbeitswelt von morgen.

Das digitale Wissen

Wissen und Wissensmanagement sind in der digitalen Gesellschaft entscheidende Wettbewerbsfaktoren. Menschen müssen lebenslang lernen, um Schritt zu halten in einer technisierten Welt. Das Fraunhofer IAO hilft Unternehmen dabei, effiziente Prinzipien des Lernens im betrieblichen Alltag zu verankern sowie neue Formen der Führung, des Lernens und der Zusammenarbeit in einer grenzenlosen Arbeitswelt einzuführen.

Einen Einstieg ins Wissenschaftsjahr bietet Institutsleiter Prof. Bauer mit einem Interview zum Thema »Arbeiten in der digitalen Gesellschaft« – hier sind weitere Informationen und Links zu finden: http://www.fraunhofer.de.

Ansprechpartnerin
Juliane Segedi
Leiterin Marketing und Kommunikation
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon +49 711 970-2124
E-Mail presse@iao.fraunhofer.de

Weitere Informationen:

http://Weitere Informationen:
http://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/presse-und-medien/iao-news/1307-visionen-fu...

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics