Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Uni für die Westentasche

17.10.2011
TU-Anwendungen für das Smartphone gehen online

Zum Wintersemester startet tubIT, das IT-Service-Center der TU Berlin, einen neuen Service: „tub2go“, ein zentrales Campusinformationssystem, das speziell auf die Bedienung mit einem Smartphone ausgerichtet ist. Wichtige Informationen und Nachrichten aus und über die TU Berlin können so mobil abgerufen werden. Außerdem starten am 17. Oktober auch die mobilen Internetseiten der TU Berlin.

Die Eigenschaften mobiler Endgeräte werden dabei bestmöglich genutzt. So ist zum Beispiel die Information zum Hörsaal im Vorlesungsverzeichnis mit dem Campusplan verknüpft, so dass der Weg vom aktuellen Standort zum gewünschten Ziel als Route berechnet und angezeigt werden kann. Telefonnummern können direkt gewählt werden.

Unter http://tub2go.tu-berlin.de findet sich ein übersichtliches Auswahlmenü, das zum Start des Systems folgende Dienste bietet:

• Vorlesung:
Zugriff auf das Vorlesungsverzeichnis
• Campus:
Campusplan mit Routenfunktion (geräteabhängig)
• Suche:
Personen- und Jobsuche
• IT-Service:
Störungsmeldungen und Hotlinekontakt
• Essen & Trinken:
Speisepläne von Mensen und Cafeterien
• Drucken:
Drucken direkt vom Telefon sowie Zugriff auf den zentralen Druckservice print@campus
• Hilfe:
Notruftelefonnummern und Informationen zu tub2go
• Beginners:
nützliche Informationen für neuimmatrikulierte Studierende
• TUB Presse:
Studierendennewsletter, Videos und aktuelle Nachrichten aus der Universität
• TUB Today:
zentraler Veranstaltungskalender der TU Berlin
• TU-Login:
Zugang zum TU-Portal, um erweiterte Suchfunktionen nutzen zu können
tub2go ist keine klassische „App“, wie sie vor allem vom iPhone her be-kannt ist. Stattdessen hat sich tubIT für die Realisierung als „WebApp“ entschieden. Diese Variante hat den Vorteil, dass sie plattformunabhängig ist und somit auf den meisten internetfähigen Smartphones funktioniert, ohne dass eine Installation erforderlich ist. Eine Flatrate für die Datenüber-tragung wird empfohlen. Da der Großteil der Inhalte aus reinem Text be-steht, fallen jedoch meist nur geringe Datenvolumen an. Die WebApp kann darüber hinaus auch auf Tablet-PCs, Laptops und Desktoprechnern abgerufen werden.

In einem späteren Schritt ist geplant, Funktionalität aus dem neuen Studierendenportal „myDesk“, welches sich momentan noch in der Entwicklung befindet, in tub2go zu integrieren.

Mobile Internetseiten

Rechtzeitig zum Vorlesungsbeginn des Wintersemesters gehen am heutigen Montag, den 17. Oktober 2011 darüber hinaus auch die „mobilen TU-Webseiten“ an den Start. Unter http://m.tu-berlin.de werden die regulä-ren Webseiten der TU Berlin in einer speziell für Smartphones aufbereiteten Darstellung angezeigt. Über den Link „Desktop“ beziehungsweise „mobil“ in der Kopfzeile kann zwischen den beiden Darstellungsarten gewechselt werden.

Ulrike Friedrich

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Clemens Zimmermann, IT-Service-Center tubIT der TU Berlin, Tel.: 030/314-25787, E-Mail:

clemens.zimmermann@tu-berlin.de

Stefanie Terp | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik