Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Uni für die Westentasche

17.10.2011
TU-Anwendungen für das Smartphone gehen online

Zum Wintersemester startet tubIT, das IT-Service-Center der TU Berlin, einen neuen Service: „tub2go“, ein zentrales Campusinformationssystem, das speziell auf die Bedienung mit einem Smartphone ausgerichtet ist. Wichtige Informationen und Nachrichten aus und über die TU Berlin können so mobil abgerufen werden. Außerdem starten am 17. Oktober auch die mobilen Internetseiten der TU Berlin.

Die Eigenschaften mobiler Endgeräte werden dabei bestmöglich genutzt. So ist zum Beispiel die Information zum Hörsaal im Vorlesungsverzeichnis mit dem Campusplan verknüpft, so dass der Weg vom aktuellen Standort zum gewünschten Ziel als Route berechnet und angezeigt werden kann. Telefonnummern können direkt gewählt werden.

Unter http://tub2go.tu-berlin.de findet sich ein übersichtliches Auswahlmenü, das zum Start des Systems folgende Dienste bietet:

• Vorlesung:
Zugriff auf das Vorlesungsverzeichnis
• Campus:
Campusplan mit Routenfunktion (geräteabhängig)
• Suche:
Personen- und Jobsuche
• IT-Service:
Störungsmeldungen und Hotlinekontakt
• Essen & Trinken:
Speisepläne von Mensen und Cafeterien
• Drucken:
Drucken direkt vom Telefon sowie Zugriff auf den zentralen Druckservice print@campus
• Hilfe:
Notruftelefonnummern und Informationen zu tub2go
• Beginners:
nützliche Informationen für neuimmatrikulierte Studierende
• TUB Presse:
Studierendennewsletter, Videos und aktuelle Nachrichten aus der Universität
• TUB Today:
zentraler Veranstaltungskalender der TU Berlin
• TU-Login:
Zugang zum TU-Portal, um erweiterte Suchfunktionen nutzen zu können
tub2go ist keine klassische „App“, wie sie vor allem vom iPhone her be-kannt ist. Stattdessen hat sich tubIT für die Realisierung als „WebApp“ entschieden. Diese Variante hat den Vorteil, dass sie plattformunabhängig ist und somit auf den meisten internetfähigen Smartphones funktioniert, ohne dass eine Installation erforderlich ist. Eine Flatrate für die Datenüber-tragung wird empfohlen. Da der Großteil der Inhalte aus reinem Text be-steht, fallen jedoch meist nur geringe Datenvolumen an. Die WebApp kann darüber hinaus auch auf Tablet-PCs, Laptops und Desktoprechnern abgerufen werden.

In einem späteren Schritt ist geplant, Funktionalität aus dem neuen Studierendenportal „myDesk“, welches sich momentan noch in der Entwicklung befindet, in tub2go zu integrieren.

Mobile Internetseiten

Rechtzeitig zum Vorlesungsbeginn des Wintersemesters gehen am heutigen Montag, den 17. Oktober 2011 darüber hinaus auch die „mobilen TU-Webseiten“ an den Start. Unter http://m.tu-berlin.de werden die regulä-ren Webseiten der TU Berlin in einer speziell für Smartphones aufbereiteten Darstellung angezeigt. Über den Link „Desktop“ beziehungsweise „mobil“ in der Kopfzeile kann zwischen den beiden Darstellungsarten gewechselt werden.

Ulrike Friedrich

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Clemens Zimmermann, IT-Service-Center tubIT der TU Berlin, Tel.: 030/314-25787, E-Mail:

clemens.zimmermann@tu-berlin.de

Stefanie Terp | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics