Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Übertriebene Genauigkeit hat Nachteile

09.10.2009
Heutzutage werden immer mehr Größen automatisiert gemessen. Da Speicherplatz extrem billig geworden ist, werden die gemessenen Werte dann oft mit übertriebener Genauigkeit gespeichert.

So könnte zum Beispiel eine Temperatur von 17,2°C im Computer als 17,200005 gespeichert werden. Ein ähnlicher Effekt tritt ein, wenn Werte weiter umgerechnet werden - und auch das kommt häufig vor.

So unterscheiden sich bei vielen Software-Paketen die Ergebnisse der Rechnungen log(3)-log(1) und log(6)-log(2) ein klein wenig, obwohl mathematisch die beiden Ergebnisse exakt gleich sind.

Der Remagener Statistik-Professor Markus Neuhäuser hat nun zusammen mit Graeme D. Ruxton, einem Kollegen von der University of Glasgow, gezeigt, welche Nachteile sich aus übertrieben genauen Werten ergeben können. Denn viele statistische Verfahren basieren darauf, nachzuprüfen, wie viele Werte in einer Gruppe größer, kleiner bzw. gleich groß im Vergleich zu den Werten einer anderen Gruppe sind.

Und gleich große Werte - der Statistiker spricht von Bindungen - gibt es bei übertriebener Genauigkeit nicht mehr. Die eine Temperatur ist als 17,200005 gespeichert, die andere vielleicht als 17,200007. Da die Temperatur so genau gar nicht gemessen wurde, entscheidet im Grunde der Zufall, welcher von zwei gleich großen Werten als größer gilt. Neuhäuser und Ruxton zeigten, dass dadurch die Effizienz der statistischen Verfahren sinkt. Um dieses Problem zu lösen, müssen die Werte vor einer statistischen Auswertung auf eine Genauigkeit gerundet werden, die der Präzision der zugrunde liegenden Messung entspricht.

Literatur:
Neuhäuser M & Ruxton GD (2009): Round your numbers in rank tests: exact and asymptotic inference and ties. Bisher nur online erschienen, DOI 10.1007/s00265-009-0843-1.

Dr. Anke Hülster | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-koblenz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht KIT baut European Open Science Cloud mit auf
19.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter
19.02.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics