Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Teilnehmer für Laborexperiment gesucht - Spannende Mobilfunkvisionen

04.02.2009
Wie sehen die Mobilfunkdienste der Zukunft aus? Das erforschen derzeit Ingenieure, Informatiker und Wirtschaftswissenschaftler des Sonderforschungsbereichs NEXUS, an dem auch der Lehrstuhl für
Unternehmens- und Technologieplanung der Uni Duisburg-Essen (UDE) beteiligt ist.

Er untersucht die Nachfrage- und Zahlungsbereitschaft von Privat- und Geschäftskunden für personalisierte mobile Dienste: Dabei stellt das Handy Informationen ganz nach dem Geschmack des Nutzers zusammen, etwa zu dem Ort, an dem man sich gerade befindet. Die UDE-Wissenschaftler haben hierzu nun ein Laborexperiment gestartet, für das noch Teilnehmer gesucht werden.

Dabei werden den Probanden per Videosimulation standortbezogene Mobilfunkdienste (SBM) gezeigt. Ein typisches Szenario erklärt Projektleiterin und Diplom-Kauffrau Sabrina Berg: "Ich bin in einer fremden Stadt unterwegs und möchte eine Sehenswürdigkeit besichtigen. Statt eines Reiseführers gebe ich in mein Mobiltelefon meine Interessen ein und werde dann vom Handy zu einem meinen Vorlieben entsprechenden Ziel geleitet. Denkbar ist auch, dass mein Handy mir ein Restaurant ganz nach "meinem" Geschmack nennt oder die Angebote der umliegenden Geschäfte, Navigation inklusive." Solche Dienste dürfen die Studienteilnehmer bewerten, unter anderem mit Blick auf ihre Nützlichkeit, den Datenschutz, die Privatsphäre und den jeweiligen Preis.

Bislang haben etwa hundert, meist junge Leute den einstündigen Test mitgemacht. Eine stärkere Beteiligung vor allem älterer Generationen wünscht sich Sabrina Berg für die nächsten Wochen. "Jeder kann teilnehmen, technikbegeistert muss man nicht sein." Eine Aufwandsentschädigung gibt es nicht, allerdings werden unter den Probanden ein Handy und drei USB-Sticks verlost, und man darf das gute Gefühl haben, an einem großen Forschungsprojekt mitzuwirken. Wer Interesse hat, an dem Laborexperiment teilzunehmen, kann sich an die Projektleiterin wenden: Sabrina Berg, Tel. 0203/379-3997, sabrina.berg@uni-due.de

Zu Nexus:
Der Sonderforschungsbereich (SFB 627) NEXUS ist an der Uni Stuttgart angesiedelt und wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

Anfang 2008 hat der UDE-Lehrstuhl von Prof. Dr. Torsten J. Gerpott -- es ist der im deutschen Sprachraum führende betriebswirtschaftliche Lehrstuhl für Telekommunikationswirtschaft -- für drei Jahre das Teilprojekt zur Akzeptanz von standortbezogenen Mobilfunkdiensten übernommen. Ziel von NEXUS ist es, neue digitale Umgebungsmodelle zu entwickeln, die hochdynamisch sind und die reale Welt mit virtuellen Objekten, Informationsbeständen und --systemen verknüpfen. Die Vision der Wissenschaftler ist ein "World Wide Space", in das analog zum World Wide Web jeder seine Modelle einbringen kann. Bereits heute werden Umgebungsmodelle genutzt, die sich automatisch an das aktuelle Umfeld des Benutzers anpassen. Bekannte Anwendungen sind Navigationssysteme oder Google Earth.

Weitere Informationen:
http://www.nexus.uni-stuttgart.de
Prof. Dr. Torsten J. Gerpott, Tel. 0203/379-3109, torsten.gerpott@uni-due.de; Dipl.-Kff. Sabrina Berg, Tel. 0203/379-3997, sabrina.berg@uni-due.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429

Ulrike Bohnsack | Universitaet Duisburg-Essen
Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de
http://www.nexus.uni-stuttgart.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics