Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"StratoBus" soll künftig Luftraum überwachen

27.03.2014

Gadget fliegt 20 Kilometer hoch und liefert bessere Bilder als Satelliten

Vielleicht wäre mit einem sogenannten "StratoBus" http://thalesgroup.com der mysteriöse Fall des Geisterflugs "MH370" schon längst gelöst worden.


"StratoBus": soll bessere Bilder als Satelliten machen (Foto: thalesgroup.com)

Das hybride Drohnen-Satelliten-Konzept könnte bereits in wenigen Jahren 20 Kilometer über dem Meer zum Einsatz kommen. Ein Stockwerk über dem Luftverkehr könnten Bilder in besserer Qualität von der Erdoberfläche geliefert werden, als es durch viel höher fliegende Satelliten derzeit der Fall ist.

Autonom fliegendes Luftschiff

Eine bessere Observierung des Luftraums über Wasser und Land wäre mit dem StratoBus möglich. Darüber hinaus könnten auch die weltweiten Kommunikationssysteme qualitativ von diesen tiefer fliegenden autonomen Luftschiffen profitieren.

Das StratoBus-Konsortium wird angeführt vom französisch-italienischen Luftraumunternehmen Thales Alenia Space, das zusammen mit Airbus Defense and Space, Zodiac Marine und CEA-Liten an der Entwicklung des Drohnen-Satelliten-Hybrids arbeitet.

Der StratoBus soll aus Karbonfasern hergestellt und von zwei Maschinen angetrieben werden. Das Luftfahrzeug wird zwischen 70 und 100 Meter lang und 20 bis 30 Meter breit sein und kann bis zu 200 Kilogramm transportieren.

Die Anwendungsgebiete für das hochmoderne Fluggerät sind vielfältig. Die Überwachung von Staatsgrenzen sowie der Weltmeere gehört dabei genauso dazu, wie die Erhöhung der GSM-Netzwerk-Kapazität bei öffentlichen Veranstaltungen und GPS-Qualitätsverbesserungen in Gebieten mit dichtem Verkehr.

Solarenergie-Kraftwerk an Bord

Das Luftschiff wird mit einer Vielzahl neuer technologischer Entwicklungen ausgestattet sein - so zum Beispiel mit einem Solarenergie-Kraftwerk sowie ultraleichten Treibstoffzellen für die Energiespeicherung. Der erste StratoBus-Prototyp soll bereits innerhalb der nächsten fünf Jahre fertig gestellt werden.

Christian Sec | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
https://www.thalesgroup.com/en

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten