Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stellar Datenrettung entwickelt neue Technologie für die Datenwiederherstellung von Android, iPhone und Blackberry

26.08.2014

Verlorene Daten können nun von mehr als 110 verschiedenen Smartphone-Marken abgerufen und wiederhergestellt werden

Stellar Datenrettung ist das weltweit einzige ISO-zertifizierte Unternehmen, das zum einen professionelle Datenrettungsservices in eigenen Reinraumlaboren und zum anderen eigene Recovery-Softwares anbietet.

Mittlerweile ermöglicht Stellar durch die interne Entwicklerleistung der F&E Abteilung und praxiserprobte Methoden im Bereich der mobilen Datenrettung, die Daten von mehr als 110 unterschiedlichen Smartphone-Arten wiederherzustellen.

Hierzu zählen nicht nur externe Speicher und SIM-Karten, die Ingenieure bei Stellar Datenrettung ermöglichen nun auch den uneingeschränkten Zugriff auf den internen Storage-Speicher. Physikalische Schäden wie beispielsweise Wasser- und Stoßschäden waren früher nicht behebbar, diese Probleme gehören nun aber der Vergangenheit an.

"Mobile Geräte wie Smartphones und Tablets spielen eine zentrale Rolle im täglichen Leben der User, so sind in einem durchschnittlichen Smartphone schnell Hunderte von Fotos, Videos, Kontakten und Nachrichten gespeichert. Wenn diese Daten verloren gehen, weil beispielsweise ein Gerät fallen gelassen oder versehentlich gelöscht wurde, können wir für fast jede Art von Smartphone die passende Lösung bieten", sagt Kees Jan Meerman, Geschäftsführer von Stellar Datenrettung.

Der interne Speicher der mobilen Geräte ist oft schwer zugänglich und sehr aufwendig auszulesen. Entsprechend qualifizierte und engagierte Techniker bei der Stellar Datenrettung ermöglichen jedoch den Zugriff auf nahezu jedes Gerät. 

Überblick der Leistungen und Services im Detail:

• Datenwiederherstellung, Decodierung von Bypass-Passwörtern/PIN mobiler Android-Geräte unter anderem die Samsung Galaxy S-Serie, LG, HTC, Motorola und weitere

• Datenrettung von Blackberry-Geräten mit OS 7.4 und OS 10

• Decodierung von BBM Daten, Apps, E-Mails, Bluetooth u.s.w

• Datenwiederherstellung und Decodierung von Apple-Geräten mit iOS3 +

• Datenwiederherstellung und Decodierung gesperrter Nokia-Geräte durch das Passwörtauslesen

• Zugriff auf gesperrte Geräte  durch Zurücksetzen/Abrufen oder Umgehen des Benutzerpasswortes

• Datenwiederherstellung von Dateien auf Windows Phone 7.5 und 8, auf Nokia, HTC, Samsung, Huawei und ZTE

• TomTom® Reise-log-Decodierung und Wiederherstellung von Daten aus anderen tragbaren GPS-Geräten

• Decodierung: Apps-Daten, Passwörter, E-Mails, Anrufliste, SMS, Kontakte, Kalender, Mediendateien und Standortinformationen.

Zufriedenheitsgarantie

Bei Stellar Datenrettung gilt zu 100 Prozent “no cure – no pay‘‘. Weitere Informationen zu den Preisen und Marken der mobilen Geräte sind auf der Website von Stellar Datenrettung zu finden.

Über Stellar Datenrettung

Stellar Datenrettung ist das weltweit einzige ISO-zertifizierte Datenrettungsunternehmen welches sowohl in der Entwicklung von Software-Tools, als auch in der professionellen Datenrettung erfolgreich tätig ist. Stellar Datenrettung, mit Hauptsitz und Reinraumlabor in Utrecht, zählt weltweit mehr als 2 Millionen zufriedene Kunden.

Weitere Informationen über Stellar: www.stellardatenrettung.de.

Stellar auf Twitter, Facebook und Google+:

Twitter:Twitter.com/StellarDataDE

Facebook: Facebook.com/Stellar Datenrettung

Google+: Google+/stellardatenrettungDE

Pressekontakt:

Presseteam Stellar Datenrettung, Tel. +49 (30) 201 88 565, press@stellardatenrettung.de

Presseteam Stellar Datenrettung | Stellar Datenrettung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik