Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Softwareentwicklern und Landwirten

21.07.2010
Die IBT Application Farm von time4you integriert OpenSource- und Web 2.0 Elemente für Lernsysteme per Knopfdruck

Alle reden noch und wieder über Web 2.0 Elemente. Wie ist das mit Web 2.0 im Unternehmen? Der Einsatz von Blogs, Wikis und anderen Tools in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung stellt besondere Anforderungen an Personal- und IT-Abteilung.

Mit dem Wissen um die besonderen Anforderungen wurde die innovative IBT® Application Farm von der Karlsruher time4you GmbH entwickelt. Die Softwarelösung IBT® Application Farm ist eine zukunftsweisende Lösung für die Integration professioneller Web 2.0-Anwendungen in Online-Kursen und Community-Angeboten. Die Softwareentwickler der time4you hatten sich am Prinzip Serverfarm orientiert und diverse Web 2.0 Tools auf Integrationsmöglichkeiten in die Bildungs- und Wissensprozesse eines Unternehmens geprüft.

In der Praxis betrifft dies zum Beispiel folgenden Einsatz: Wikis für Gruppenarbeiten und Wikis zur Projektdokumentation, Blogs als Lerntagebücher oder Berichtshefte für Auszubildende, Bildergalerien für Dokumentationen, Content Management Systeme und Opensource Software für Dokumentationen/Publikationen u.v.m. So wird zum Beispiel beim Global Campus 21, der internetbasierten Plattform für Kommunikation, Lernen und Kooperation der InWent gGmbH (www.inwent.org) das Mediawiki via IBT® Application Farm von time4you integriert. Beim Global Campus 21 (GC 21) können die Werkzeuge können für jede Benutzergruppe in flexibler Weise, auch mehrfach, installiert und konfiguriert werden. Sie stehen in den acht Campus-Sprachen (Englisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Russisch, Arabisch und Chinesisch) zur Verfügung.

Technische Daten:

Im Lieferumfang der IBT® Application Farm ist die Schnittstelle zur IBT® SERVER-Plattform mit den bereits definierten Zugriffsrechten, Sicherheitsrichtlinien und persönlichen Lernumgebungen der Nutzer und Teilnehmer enthalten. Dazu kommt ein Set von Schnittstellen zu ca. 15 verschiedenen und derzeit am weitesten verbreiteten und bekanntesten Tools für Blogging, Wiki, CMS, Bildergalerie und andere Anwendungen. Trainer und Personalentwickler integrieren demnach mit der Farm komfortabel und zugleich sicher vielfältige Open Source- und Web 2.0-Anwendungen in ihren Online-Kursen und Community- oder Portal-Angeboten ohne zusätzlichen zentralen Konfigurationsaufwand. Die Farm kann zudem auch eigenständig ohne IBT® SERVER Lernmanagementsystem für die Integration von Open Source Applikationen ins Intranet genutzt werden.

Mit dem System der IBT® Application Farm können unkompliziert eigene individuelle Plattformen im Einklang mit der IT-Governance des jeweiligen Unternehmens aufgebaut werden. Zugleich bietet sich eine sichere Lösung, um Open Source- Werkzeuge in die eigene IT-Infrastruktur zu integrieren.

Zusammengefasst bedeutet das: 1 Mausklick genügt für die Einbindung eines Web2.0-Tools in eine Kursumgebung oder Community. Es findet eine flexible kurs- und communityübergreifende Nutzung der Tools und Inhalte statt über IBT® SERVER Resources; hohe Sicherheit und Datenschutz werden durch die IBT®SERVER Security garantiert. Infos über sales@time4you.de

Unternehmensprofil time4you GmbH
Die time4you GmbH communication & learning gehört im deutschsprachigen Raum (Dtl/A/CH) zu den führenden Anbietern von Software und Dienstleistungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement. Das innovative Karlsruher Unternehmen bietet seinen nationalen und internationalen Mittelstands- und Konzernkunden sowie Öffentlichen Einrichtungen und Bildungsanbietern maßgeschneiderte schlüsselfertige High-End-Lösungen. Die Kunden der time4you GmbH profitieren seit vielen Jahren von dem erfolgreichen Einsatz der IBT® SERVER-Software. Unternehmen und Organisationen wie die Hugo Boss AG, Gothaer Versicherungen, HUK-COBURG, Deutsche Telekom/T-COM, Manor AG, die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die InWEnt gGmbh, Vattenfall Europe AG, die Bertelsmann Stiftung oder das Schweizer Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) nutzen seit Jahren die Expertise der time4you GmbH. Realisiert werden Lern- und Informationsportale im Intranet und Internet, Mitarbeiterportale, Wissensportale sowie Produkttrainings, multimediale Lerninhalte, Kompetenz- und Trainingsmanagement, Zertifizierungsprogramme, internationale Projektarbeit, Corporate Universities und virtuelle Hochschulen.

time4you ist Mitglied im BITKOM e.V., bwcon (baden-württemberg: connected), DGFP e.V., Q-Verband e.V. sowie Gründungsmitglied und Mitglied des Vorstandes des D-ELAN - Deutsches Netzwerk der E-Learning-Akteure e.V.

time4you GmbH
communication & learning
Maximilianstr. 4
76133 Karlsruhe
Fon: +49 (0)721 / 83 01 60
Fax: +49 (0)721 / 83 01 616
Pressekontakt:
Mail: press@time4you.de,
Tel.: 030-20188565

Claudia Burkhardt | time4you GmbH
Weitere Informationen:
http://www.time4you.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie