Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens PLM Software kündigt neue Version von Solid Edge 2D Drafting an

04.11.2008
Kostenlose Softwarebereitstellung per Download erleichtert Unternehmen den Übergang von 2D zu 3D

Siemens PLM Software, ein Geschäftsgebiet von Siemens Industrie Automation und weltweit tätiger Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), kündigt ein neues Release seiner kostenlosen Software Solid Edge 2D Drafting an. Die Version steht ab sofort in zehn Sprachen zum Download bereit.

Siemens PLM Software bietet seine 2D Drafting-Applikation seit zwei Jahren kostenlos an, um kleinen und mittleren Unternehmen den Umstieg von 2D zu 3D zu erleichtern. Bis heute haben 180.000 Nutzer die Software heruntergeladen, von denen 21 Prozent angeben, dass sie planen, in Kürze auf 3D zu wechseln.

„Wir haben Solid Edge 2D Drafting anfangs für unsere Konstruktion von individuellen Abgassystemen im Bootsbau genutzt”, sagt Dan Buckley, President von K & B Performance. „Die Software war kostenlos und versprach einen einfachen Migrationspfad zu 3D. Wir sind inzwischen auf 3D umgestiegen und können bestätigen, dass die Software hält, was sie verspricht. Unsere 2D-Konstruktionspläne werden direkt in 3D weiterverwendet. Grundsätzlich konnten wir uns viel schneller in 3D hineindenken, weil wir mit dem 2D-Produkt bereits gelernt hatten, wie man ein Zeichnungslayout anlegt oder ein Schema erstellt und wie man sich auf der Benutzeroberfläche zurechtfindet. Auf diese Weise haben wir unsere Konstruktionszeit von vier Monaten auf zwei Tage verkürzt und unsere Prozesse vollkommen neu definiert.”

Solid Edge 2D Drafting ist eine Standalone-CAD-Komponente für die 2D-Zeichnungserstellung im Portfolio der Velocity Series. Sie bietet praxiserprobte Funktionen für die Erstellung von 2D-Zeichnungen, einschließlich Layout, Schema-Erstellung, Bemaßung und Beschriftung, die automatisch mit unterschiedlichen Zeichnungsstandards wie ISO, ANSI, BSI, DIN, JIS und UNI kompatibel sind. Solid Edge 2D Drafting ist voll kompatibel mit Solid Edge, dem branchenweit ersten historienfreien, Feature-basierten 3D-CAD-System.

Die neuen Produktverbesserungen vereinfachen den Umstieg auf 3D weiter:

- Parametrische 2D-Skizzier-Konzepte ermöglichen die Entwicklung von Profilen, die später wieder verwendet werden können, um daraus direkt 3D-Modelle zu erstellen.

- 2D-Zeichnungen können in Solid Edge mit „Goal Seek“ überarbeitet werden, einem Werkzeug für die Optimierung und Bestimmung von unbekannten Parametern.

- Die neue, konsistente Benutzeroberfläche macht sich das bekannte Erscheinungsbild der Microsoft Office™ 2007-Produkte zunutze.

„Der Erfolg dieser Software belegt erneut, dass es Tausende von 2D-Anwendern gibt, die eigentlich eine 3D-Software benötigen, um ihre Produktivität zu verbessern”, sagt Bruce Boes, Vice President Velocity Series Global Marketing bei Siemens PLM Software.

Der Download und die Lizenzierung der Software sind kostenlos. Auf Wunsch sind Support und automatische Upgrades zu geringen Kosten erhältlich. Weitere Informationen zur Software und zum Download finden sich unter www.solidedge.com/free2d.

Über Siemens PLM Software
Siemens PLM Software, ein Geschäftsgebiet von Siemens Industry Automation, ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Product Lifecycle Management (PLM)-Software und zugehörigen Dienstleistungen mit 5,5 Millionen lizenzierten Anwendern und 51.000 Kunden in aller Welt. Siemens PLM Software mit Sitz in Plano, Texas, verfolgt das Ziel, die Zusammenarbeit von Unternehmen und ihrer Partner unter Verwendung der offenen Enterprise-Lösungen von Siemens PLM Software in weltweiten Innovationsnetzwerken zu ermöglichen und damit die Entwicklung und Lieferung erstklassiger Produkte zu fördern. Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen von Siemens PLM Software unter www.siemens.com/plm
Über Siemens Industry Automation
Siemens Industry Automation (Nürnberg), eine Division des Siemens-Sektors Industry, ist weltweit führend in den Bereichen Automatisierungssysteme, Niedrigspannungs-Schaltanlagen und Softwarelösungen für die Industrie. Das Portfolio reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie bis zu branchenspezifischen Lösungen und Systemen für die Automatisierung ganzer Produktionsanlagen in der Automobilbranche und der chemischen Industrie. Als einer der führenden Software Anbieter optimiert Industry Automation die gesamte Wertschöpfungskette der Fertigungsunternehmen – von Produktdesign und Entwicklung bis zu Produktion, Vertrieb und Service.
Kontakt:
Siemens PLM Software
Claudia Lanzinger
+49 (0) 6103 2065 510
claudia.lanzinger@siemens.com
Siemens PLM Software
Niels Göttsch
++49 (0) 6103-20 65-364
niels.goettsch@siemens.com

Niels Göttsch | Siemens PLM Software
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com
http://www.solidedge.com/free2d

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Neues Sensorsystem sorgt für sichere Ernte
23.10.2017 | Universität Bielefeld

nachricht IT-Sicherheitslücken – Gefahr für die Produktionstechnik
23.10.2017 | Technische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Salmonellen als Medikament gegen Tumore

HZI-Forscher entwickeln Bakterienstamm, der in der Krebstherapie eingesetzt werden kann

Salmonellen sind gefährliche Krankheitserreger, die über verdorbene Lebensmittel in den Körper gelangen und schwere Infektionen verursachen können. Jedoch ist...

Im Focus: Salmonella as a tumour medication

HZI researchers developed a bacterial strain that can be used in cancer therapy

Salmonellae are dangerous pathogens that enter the body via contaminated food and can cause severe infections. But these bacteria are also known to target...

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Luftfracht

23.10.2017 | Veranstaltungen

Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Magma sucht sich nach Flankenkollaps neue Wege

23.10.2017 | Geowissenschaften

Neues Sensorsystem sorgt für sichere Ernte

23.10.2017 | Informationstechnologie

Salmonellen als Medikament gegen Tumore

23.10.2017 | Biowissenschaften Chemie