Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Selbstverteidigung für Smartphones

11.07.2012
TU-Informatiker erhält 830.000 Euro für Emmy Noether-Gruppe

Dr. Eric Bodden vom European Center for Security and Privacy by Design (EC SPRIDE) an der TU Darmstadt erhält von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) rund 830.000 Euro für die Gründung einer Nachwuchsgruppe im angesehenen Emmy Noether-Programm.

In dem auf fünf Jahre angelegten Forschungsprojekt RUNSECURE entwickelt die Gruppe Verfahren, die unter anderem Angriffe auf Smartphones durch schädliche Apps zuverlässig erkennen und stoppen können.

Täglich installieren tausende Endbenutzer Softwareanwendungen, sogenannte Apps, auf ihren Heimrechnern, Bürorechnern oder Smartphones. Selten jedoch kann ein Benutzer schon bei der Installation sicher wissen, dass beispielsweise eine angebliche Wetter-App nicht im Hintergrund die auf dem Gerät gespeicherten Nachrichten und Kontaktdaten an unbefugte Dritte sendet.

Im geförderten Projekt RUNSECURE wird die Gruppe um Eric Bodden deshalb Methoden, Techniken und Werkzeuge entwickeln, mit denen Angriffssituationen zuverlässig und effizient erkannt werden, sobald der Nutzer ein Schadprogramm ausführt. Gleichzeitig werden Gegenmaßnahmen ergriffen, um sensible Daten zu schützen. Der 32-Jährige betont den Fortschritt gegenüber bestehenden Sicherheitslösungen wie Virenscannern, die nur bereits bekannte und schnell überholte Angriffsmuster erkennen:
„Wir werden verdächtige Programme bereits bei der Installation so verändern, dass wir mit Sicherheit erkennen, wenn sie gegen vorab festgelegte Sicherheitsrichtlinien verstoßen. Auf diese Weise werden wir tatsächlich garantieren können, dass jeder unerlaubte Zugriff erkannt und verhindert wird.“ RUNSECURE steht für die englische Abkürzung des Projektnamens "Beweisbar sichere Programmausführung durch deklarativ definierte dynamische Programmanalysen". Mit ersten Ergebnissen rechnet Bodden noch in diesem Jahr.

Eric Bodden leitet zurzeit die Secure Software Engineering Group des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten EC SPRIDE. „Die Förderung im Rahmen des Emmy Noether-Programms erlaubt es mir, langfristiger zu planen und auch risikoreichere Themen anzugehen, die für neue Entwicklungen oft ausschlaggebend sind“, sagt Bodden. Das Emmy Noether-Programm der DFG berücksichtigt nur Bewerbungen von besonders qualifizierten Wissenschaftlern mit mehrjähriger Auslandserfahrung. Bewerber müssen sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren beweisen.

Ansprechpartner
Dr. Eric Bodden
Claude Shannon Fellow für Secure Software Engineering am EC SPRIDE
Tel: + 49 6151 16-75422
eric.bodden@ec-spride.de

MI-Nr. 60/2012, Eric Bodden/Anne Grauenhorst

Jörg Feuck | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-darmstadt.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Das Start-up inveox will Krebsdiagnosen durch Automatisierung im Labor zuverlässiger machen
15.06.2018 | Technische Universität München

nachricht Fußball durch die Augen des Computers
14.06.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Können Reaktionen in kondensierten Biomaterialien beschleunigt werden?

19.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Verkalkte Zähne retten

19.06.2018 | Verfahrenstechnologie

Mikroschadstoffe in Gewässern: Reduzieren, doch wie finanzieren?

19.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics