Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schwarzer Bildschirm entlarvt XP-Raubkopien

27.08.2008
Microsoft zielt speziell auf oft kopierte Version ab

Microsoft bessert im Kampf gegen Raubkopien das WGA-System (Windows Genuine Advantage) für Windows XP nach.

Eine neue Version wird ab dieser Woche neben Verbesserungen der Gültigkeitsprüfung auch auffallendere optische Benachrichtigungen bei illegalen XP-Kopien bringen, so Alex Kochis Director, Product Marketing & Product Management Genuine Windows, im WGA-Blog. Unter anderem dient ein schwarzer Bildschirmhintergrund als Hinweis auf eine illegale Installation. "Diese Veröffentlichung betrifft die am häufigsten raubkopierte Version von Windows XP", betont Kochis. Damit sind XP Professional sowie darauf basierende Varianten gemeint.

Mit dem Update wird das WGA-Nutzererlebnis von XP an Vista Service Pack 1 (SP1) angeglichen. Nutzer von XP-Systemen, die bei der WGA-Prüfung durchfallen, werden nun ebenso wie bei Vista SP1 mit deutlichen Hinweisen auf die illegale Natur der Installation konfrontiert. Der Bildschirmhintergrund wird ab dem nächsten Systemstart standardmäßig schwarz. Stellt ein User den Hintergrund um, setzt dieser sich alle 60 Minuten zurück. Außerdem wird eine dauerhafte Benachrichtigung im rechten unteren Eck des Bildschirms eingeblendet. Sie überlagert Desktop-Objekte wie den Mistkübel semi-transparent und stört somit optisch. Die Arbeit mit dem Desktop wird allerdings nicht tatsächlich behindert, betont Kochis. Auch Anwendungs-Fenster werden von der Fälschungs-Warnung nicht überlagert.

Die Neuerung zielt mit XP Professional auf jene Variante des Betriebssystems ab, wo Kunden am ehesten eine Fälschung nutzen, betont Kochis. Zahlen dazu, wie verbreitet illegale Kopien von XP Professional sind, können allerdings nicht bekannt gegeben werden, heißt es gegenüber pressetext. Langfristig solle die neue WGA ausschließlich bei dieser XP-Version umgesetzt werden, vorerst gibt es das verschärfte System aber auch für auf Professional basierende Varianten wie die Media Center Edition. Die neue WGA-Version wird wieder über Windows Update angeboten, was Kochis als Dienst an den Kunden darstellt. Microsoft-Erhebungen zufolge würden User, die legale Kopien nutzen oder zumindest glauben, das zu tun, eine möglichst einfache Installation und schnellstmögliche Aktualisierungen bevorzugen.

Windows XP ist im Handel seit 30. Juni 2008 nicht mehr regulär erhältlich. Das WGA-Update sei von der Verfügbarkeit im Handel völlig unabhängig, betont Microsoft. Es solle ein positives Nutzererlebnis sichergestellt und die Piraterie bekämpft werden.

Thomas Pichler | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.microsoft.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik