Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schneller Ausbau der Breitbandnetze ist Schlüssel zu Zukunftsmärkten

29.03.2011
5. VDE|ITG-Konferenz „Breitbandversorgung in Deutschland“ zieht Bilanz

International hat ein standortpolitischer Wettlauf um den Aufbau von flächendeckenden Hochleistungsnetzen eingesetzt. Es geht dabei auch um Leitmärkte der Zukunft. Denn komplexe Dienste und Anwendungen wie Smart Grids, Cloud Computing, Smart Cities und Smart Home sind mit einem rasanten Anstieg des Datenverkehrs, mit wachsenden Bandbreiten-Anforderungen und mit einer zunehmenden Konvergenz der Netze verbunden.

Und nur wer rechtzeitig leistungsfähige infrastrukturelle Voraussetzungen schafft, kann die wirtschaftlichen Hebeleffekte des Wachstumsmotors Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) für die Wirtschaft und Gesellschaft nutzen. Deutschland eröffnen sich in vielen IKT-basierten Wachstumsmärkten beachtliche Potenziale. Um sie auszuschöpfen, sollen nach der IKT-Strategie der Bundesregierung „Deutschland Digital 2015“ bis Ende 2014 für 75 Prozent der Verbraucher ein Breitbandanschluss von über 50 Mbit/s verfügbar sein. Dazu ist allerdings der massive Ausbau der Glasfasernetze notwendig. Gerade hier hat Deutschland jedoch noch immer erheblichen Nachholbedarf.

Um so wichtiger ist es aus VDE-Sicht, den Ausbau der Netze weiter zu forcieren und visionär zu gestalten. Gleiches gilt für die Forschungsförderung. Insbesondere IKT-Basistechnologien wie die Mikroelektronik, Embedded Systems, Mikrosystemtechnik und Optoelektronik sollten auch anwendungsunabhängig intensiv gefördert werden, damit sie für die wirtschaftlich wichtigen Anwendungen der Zukunft rechtzeitig und in hoher Qualität vor Ort zur Verfügung stehen. Dass die lKT dabei in allen Bereichen des magischen IKT-Dreiecks – Komponenten, Systeme und Anwendungen – gefördert wird, ist in einem Industrieland wie Deutschland von höchster strategischer Bedeutung.

„Eine flächendeckende zukunftsfähige Breitbandversorgung ist die Voraussetzung für hochkomplexe Technologien, Anwendungen und Dienste wie Smart Grid, Smart Automation, Smart Home, Telemedizin und viele andere - Anwendungen, mit denen Deutschland zur Lösung großer gesellschaftlicher Aufgaben in den Bereichen Energie, Mobilität, Kommunikation, Gesundheit beitragen und Exportmärkte erschließen kann“, so VDE-Präsident Alf Henryk Wulf heute auf der 5. VDE-Fachkonferenz „Breitbandversorgung in Deutschland“, die einen Überblick über die neuesten Entwicklungen gibt und die Position Deutschlands im internationalen Vergleich aufzeigt. Die Tagung wird von der Informationstechnischen Gesellschaft im VDE organisiert und findet am 29. und 30. März im Novotel Tiergarten in Berlin statt.

Pressekontakt: Melanie Mora, Telefon: 069 6308-461, melanie.mora@vde.com

Melanie Mora | VDE
Weitere Informationen:
http://www.vde.com

Weitere Berichte zu: Breitbandnetz Grids Smart Grid Smart Home Zukunftsmärkte smart bridges

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik