Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Open Source Roboter: Mischung aus Robotik und 3D-Drucker

05.09.2013
Das Projekt Inmoov bringt Robotik-Enthusiasten aus der ganzen Welt zusammen. Inmoov ist ein lebensgroßer, motorisierter, programmierbarer und bis in die Fingerspitzen beweglicher humanoider Roboter.

Der französische Bildhauer und Modellbauer Gaël Langevin entwickelte diesen Roboter in seiner Freizeit. Inmoov besteht fast ausschließlich aus Teilen aus dem 3D-Drucker, kleinen Motoren und einfachen Leiterplatten. Der Roboter wird über mehrere Kleincomputer des Typs Arduino gesteuert.

Dank einer Spracherkennung kann der Roboter auf Sprachbefehle reagieren – er bewegt daraufhin entsprechend seinen Kopf und die Arme und wiederholt das Gesagte. Der Roboter wurde Stück für Stück aufgebaut. Hatte Langevin eine Etappe abgeschlossen, veröffentlichte er alle Bauanleitungen mit den 3D-Druckdateien auf seinem Blog.

Da das Projekt Open Source ist, kann jeder die Daten herunterladen und mit einem 3D-Drucker die Teile selbst nachbauen. Die zusätzlich notwendigen Bauteile für den Roboter sind in allen Baumärkten zu finden. Gaël Langevin brauchte über ein Jahr, um die Pläne komplett fertig zu stellen.

... mehr zu:
»3D-Drucker »Inmoov »Roboter »Robotik

Während ein ähnlicher Roboter ungefähr 100.000 $ kostet, ist Inmoov für weniger als 1.000 $ erhältlich. Das Projekt wird unterstützt von einem internationalen “Baumeisternetzwerk”, in dem jeder mit seinem Drucker einen Roboter zusammenstellen kann. Die Anhänger kommen vor allem aus Nordamerika und Europa. Im Mai 2013 hatten sich Hunderte Fans in den Niederlanden getroffen, um gemeinsam mit 55 3D-Druckern einen kompletten Roboter zu bauen.

Die Open-Source-Pläne für Inmoov waren bereits die Inspirationsquelle für zahlreiche andere Initiativen, darunter Bionico. Ziel von Bionico ist die Gestaltung einer Handprothese, die über die Muskeln gesteuert wird und weltweit zu niedrigen Kosten nachgebaut werden kann. Auf dem Markt kostet eine solche Prothese zwischen 30.000 und 60.000 $, die von Bionico entwickelte myoelektrische Hand soll dank des Open-Source-Modells nicht mehr als 1.000 $ kosten.

Weitere Informationen:

Blog des Projektes Inmoov (auf Englisch): http://inmoov.blogspot.fr/

Blog des Projektes Bionico (auf Französisch): http://bionicohand.wordpress.com/

Quellen:

“Bionico : french touch pour main biunique”, Artikel aus Les clés de demain – 08.08.2013 – http://lesclesdedemain.lemonde.fr/sante/bionico-french-touch-pour-main-bionique_a-11-2999.html

“InMoov: The animatronic robot”, Artikel von CNN – 25.01.2013 – http://edition.cnn.com/2013/01/25/tech/gallery/inmoov-robot-3d-printer

Redakteur: Aurélien Filiali, aurelien.filiali@diplomatie.gouv.fr

Aurélien Filiali | Wissenschaft-Frankreich
Weitere Informationen:
http://www.wissenschaft-frankreich.de

Weitere Berichte zu: 3D-Drucker Inmoov Roboter Robotik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik