Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Onepoint führt formales Projektmanagement für den Desktop ein

18.02.2010
Neue „Master Edition“ erweitert die Professional Edition mit IPMA-konformen Projektcontrolling-Reports sowie Programm- und Risikomanagement

Onepoint Software, der führende Anbieter von benutzerfreundlicher Enterprise-Projektmanagementsoftware (EPM), hat heute sein neuestes Desktop-Produkt vorgestellt. Die neue „Master Edition“ baut auf den Stärken der Professional Edition auf und erweitert diese um Funktionen für das formale Projektmanagement, das Controlling sowie das Risikomanagement. Die Master Edition richtet sich primär an Projektmanagement-Berater und Trainer, die formale Projektmanagement- Trainings und Coachings nach den Empfehlungen der International Project Management Association (IPMA) durchführen.

„Wir wurden in letzter Zeit von vielen PM-Trainern und Coaches angesprochen und gebeten, Elemente, die für formale Projektmanagement-Trainings wesentlich sind, etwa Risikomanagement, in unsere Desktop-Version einzubauen“, so Onepoint CEO Gerald Aquila. „Mit der Einführung der Master Edition schaffen wir so eine ganz neue Produktkategorie: kostengünstiges, benutzerfreundliches, formales Projektmanagement als Desktop-Anwendung.“

Im Gegensatz zu anderen Desktop-basierten Projektmanagement-Anwendungen, in denen das Dateisystem direkt verwendet wird, bietet die Onepoint Project Master Edition eine integrierte Datenbank. Dadurch werden Monitoring,

Analyse- und Reportingfunktionen weit besser unterstützt, als das bisher für ein Desktop-basiertes Projektmanagement-Produkt möglich war. Um von diesen Vorteilen zu profitieren, weist die Master Edition zusätzliche zu den bereits in der Professional Edition abgebildeten Informationsdimensionen auf.

Eine dieser Dimensionen ist das Projektrisiko: die Master Edition erlaubt die explizite Erfassung und Verfolgung von Projektrisiken in Form einer versionskontrollierten Risikomatrix. Eine weitere zusätzliche Dimension ist das Programm-Management, das die Möglichkeit bietet, große Programme und Projekte in eine Vielzahl von kleineren, miteinander verknüpften Unterprojekten aufzuteilen. Dies verbessert sowohl die Übersicht als auch die Transparenz von komplexen Projekten und hilft dabei, den Projektfortschritt besser im Auge zu behalten – beispielsweise mithilfe der integrierten Meilenstein-Trendanalyse.

Um formales Projektmanagement und Controlling noch besser zu unterstützen, bietet die neue Master Edition einen expliziten Controllingzyklus mit Statusampeln zu mehreren Reportingdimensionen wie Qualität, Aufwand, Kosten und Termine. Um das Angebot abzurunden, beinhaltet die Master Edition weiters vier umfangreiche Standardreports für das Projektcontrolling, die bisher nur für die Web-basierte Enterprise Edition in Kombination mit der Controlling Cycle Option (CCO) erhältlich waren.

Onepoints Einstiegsversion für den Desktop, die „Professional Edition“, ist für EUR 149 zzgl. Steuern verfügbar. Die neue „Master Edition“ kostet EUR

249 zzgl. Steuern und ist ab sofort über den Onepoint Online Shop erhältlich. Die webbasierten Versionen von Onepoint Project Group und Onepoint Enterprise sind abwärts kompatibel mit den Professional und Master Editionen. Preise starten hier bei EUR 1.499 zzgl. Steuern. Zusätzliche Informationen sowie gratis 60-Tage-Testversionen können auf www.onepoint-project.com angefordert werden.

Über Onepoint Software

Onepoint ist der erste Anbieter für Enterprise-Projektmanagementsoftware,
der seine Web-2.0-basierte Lösung für unternehmensübergreifende, projektorientierte Organisationen sowohl On-Demand im Internet als auch zur Installation anbietet. Anders als herkömmliche EPM-Softwarelösungen ist Onepoint Project als integrierte, offene, benutzerfreundliche und schnell zu installierende Anwendung bekannt. Onepoint ermöglicht es Unternehmen und Abteilungen ihre Projekt- und Portfoliotransparenz zu erhöhen, Projektlaufzeiten zu verkürzen, Best Practices zu automatisieren und Projektrisiken zu verringern. Die ROI-Periode von Onepoint Project liegt in der Regel weit unter 12 Monaten.

Die genannten Firmen- und Produktnamen sind, soweit eingetragen, Warenzeichen der jeweiligen Inhaber.

Kontakt

Onepoint Software GmbH
Gerald Aquila
Arche Noah 9
8020 Graz, Austria
www.onepoint-project.com
Telefon: +43 699 17 17 17 22
Fax: +43 316 82 09 18 99
E-Mail: info@onepoint-project.com

Petra Spitzfaden | campaignery
Weitere Informationen:
http://www.onepoint-project.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Schutz vor Angriffen dank flexibler Programmierung
22.03.2017 | FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Störungsfreie Kommunikation für die Fabriken von morgen
22.03.2017 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Im Focus: Auf der Spur des linearen Ubiquitins

Eine neue Methode ermöglicht es, den Geheimcode linearer Ubiquitin-Ketten zu entschlüsseln. Forscher der Goethe-Universität berichten darüber in der aktuellen Ausgabe von "nature methods", zusammen mit Partnern der Universität Tübingen, der Queen Mary University und des Francis Crick Institute in London.

Ubiquitin ist ein kleines Molekül, das im Körper an andere Proteine angehängt wird und so deren Funktion kontrollieren und verändern kann. Die Anheftung...

Im Focus: Tracing down linear ubiquitination

Researchers at the Goethe University Frankfurt, together with partners from the University of Tübingen in Germany and Queen Mary University as well as Francis Crick Institute from London (UK) have developed a novel technology to decipher the secret ubiquitin code.

Ubiquitin is a small protein that can be linked to other cellular proteins, thereby controlling and modulating their functions. The attachment occurs in many...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Besser lernen dank Zink?

23.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innenraum-Ortung für dynamische Umgebungen

23.03.2017 | Architektur Bauwesen