Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Onepoint führt formales Projektmanagement für den Desktop ein

18.02.2010
Neue „Master Edition“ erweitert die Professional Edition mit IPMA-konformen Projektcontrolling-Reports sowie Programm- und Risikomanagement

Onepoint Software, der führende Anbieter von benutzerfreundlicher Enterprise-Projektmanagementsoftware (EPM), hat heute sein neuestes Desktop-Produkt vorgestellt. Die neue „Master Edition“ baut auf den Stärken der Professional Edition auf und erweitert diese um Funktionen für das formale Projektmanagement, das Controlling sowie das Risikomanagement. Die Master Edition richtet sich primär an Projektmanagement-Berater und Trainer, die formale Projektmanagement- Trainings und Coachings nach den Empfehlungen der International Project Management Association (IPMA) durchführen.

„Wir wurden in letzter Zeit von vielen PM-Trainern und Coaches angesprochen und gebeten, Elemente, die für formale Projektmanagement-Trainings wesentlich sind, etwa Risikomanagement, in unsere Desktop-Version einzubauen“, so Onepoint CEO Gerald Aquila. „Mit der Einführung der Master Edition schaffen wir so eine ganz neue Produktkategorie: kostengünstiges, benutzerfreundliches, formales Projektmanagement als Desktop-Anwendung.“

Im Gegensatz zu anderen Desktop-basierten Projektmanagement-Anwendungen, in denen das Dateisystem direkt verwendet wird, bietet die Onepoint Project Master Edition eine integrierte Datenbank. Dadurch werden Monitoring,

Analyse- und Reportingfunktionen weit besser unterstützt, als das bisher für ein Desktop-basiertes Projektmanagement-Produkt möglich war. Um von diesen Vorteilen zu profitieren, weist die Master Edition zusätzliche zu den bereits in der Professional Edition abgebildeten Informationsdimensionen auf.

Eine dieser Dimensionen ist das Projektrisiko: die Master Edition erlaubt die explizite Erfassung und Verfolgung von Projektrisiken in Form einer versionskontrollierten Risikomatrix. Eine weitere zusätzliche Dimension ist das Programm-Management, das die Möglichkeit bietet, große Programme und Projekte in eine Vielzahl von kleineren, miteinander verknüpften Unterprojekten aufzuteilen. Dies verbessert sowohl die Übersicht als auch die Transparenz von komplexen Projekten und hilft dabei, den Projektfortschritt besser im Auge zu behalten – beispielsweise mithilfe der integrierten Meilenstein-Trendanalyse.

Um formales Projektmanagement und Controlling noch besser zu unterstützen, bietet die neue Master Edition einen expliziten Controllingzyklus mit Statusampeln zu mehreren Reportingdimensionen wie Qualität, Aufwand, Kosten und Termine. Um das Angebot abzurunden, beinhaltet die Master Edition weiters vier umfangreiche Standardreports für das Projektcontrolling, die bisher nur für die Web-basierte Enterprise Edition in Kombination mit der Controlling Cycle Option (CCO) erhältlich waren.

Onepoints Einstiegsversion für den Desktop, die „Professional Edition“, ist für EUR 149 zzgl. Steuern verfügbar. Die neue „Master Edition“ kostet EUR

249 zzgl. Steuern und ist ab sofort über den Onepoint Online Shop erhältlich. Die webbasierten Versionen von Onepoint Project Group und Onepoint Enterprise sind abwärts kompatibel mit den Professional und Master Editionen. Preise starten hier bei EUR 1.499 zzgl. Steuern. Zusätzliche Informationen sowie gratis 60-Tage-Testversionen können auf www.onepoint-project.com angefordert werden.

Über Onepoint Software

Onepoint ist der erste Anbieter für Enterprise-Projektmanagementsoftware,
der seine Web-2.0-basierte Lösung für unternehmensübergreifende, projektorientierte Organisationen sowohl On-Demand im Internet als auch zur Installation anbietet. Anders als herkömmliche EPM-Softwarelösungen ist Onepoint Project als integrierte, offene, benutzerfreundliche und schnell zu installierende Anwendung bekannt. Onepoint ermöglicht es Unternehmen und Abteilungen ihre Projekt- und Portfoliotransparenz zu erhöhen, Projektlaufzeiten zu verkürzen, Best Practices zu automatisieren und Projektrisiken zu verringern. Die ROI-Periode von Onepoint Project liegt in der Regel weit unter 12 Monaten.

Die genannten Firmen- und Produktnamen sind, soweit eingetragen, Warenzeichen der jeweiligen Inhaber.

Kontakt

Onepoint Software GmbH
Gerald Aquila
Arche Noah 9
8020 Graz, Austria
www.onepoint-project.com
Telefon: +43 699 17 17 17 22
Fax: +43 316 82 09 18 99
E-Mail: info@onepoint-project.com

Petra Spitzfaden | campaignery
Weitere Informationen:
http://www.onepoint-project.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie