Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Projekt bereitet nächster Generation optischer Netzwerke den Weg

25.09.2008
Ein neues EU-finanziertes Projekt soll die Kapazität und die Effizienz der nächsten Generation optischer Netzwerke erweitern.

Die Initiative PHASORS ("Phase sensitive amplifier systems and optical regenerators and their applications") wird unter dem Themenbereich "Informations- und Kommunikationstechnologie" (IKT) des Siebten Rahmenprogramms (RP7) mit 3,9 Millionen Euro finanziert.

Ziel von PHASORS ist es, neue Technologien wie die phasensensitive Verstärkung (Phase Sensitive Amplification, PSA) zu entwickeln und zu demonstrieren, die das Potenzial besitzen, sowohl die Übertragungskapazität als auch die Energieeffizienz optischer Kommunikationsnetzwerke maßgeblich zu erhöhen. Das Projekt soll Europa an die Spitze dieses neu aufkommenden Bereichs führen.

Von den Projektergebnissen erwartet man sich eine Reihe von Anwendungsmöglichkeiten in Bereichen wie Kommunikation, Sensoren, Luftfahrt, Metrologie, Quantenkommunikation und Medizin.

Zu den sieben Projektpartnern gehören Universitäten und Forschungszentren in sechs EU-Mitgliedstaaten. Sie vereinen Fachwissen in den Feldern der nichtlinearen Optik, der optischen Faserkommunikation, der Halbleiter-Optoelektronik , der Hochleistungslaser und der Produktion kundenspezifischer Optikfasern, um nur ein paar zu nennen. Das Projekt, das bis Mitte 2011 laufen soll, wird vom Optoelektronischen Forschungszentrum ORC (Optoelectronics Research Centre) der Universität Southampton im Vereinigten Königreich koordiniert.

"Dieses Projekt führt die besten europäischen Komponenten- und Systeminnovatoren zur Entwicklung zentraler Bausteine und Subsysteme zusammen, die für zukünftige optische Kommunikationsnetzwerke mit extrem hoher Kapazität benötigt werden", erklärte Professor David Richardson vom ORC. "Die zu bewältigenden technischen Herausforderungen sind groß und sollten nicht unterschätzt werden, aber ein Erfolg des Projekts sollte schließlich zu einer effektiveren Nutzung von Phase und Amplitude optischer Datensignale führen, was im gleichen Maße wesentliche Kapazitäten- und Kostenvorteile für Netzwerkbetreiber bringen soll."

Zusätzlich zu neuen Hochleistungskomponenten und -techniken werden die Projektpartner neuartige Test- und Messgeräte entwickeln. Ihre Ergebnisse sollen außerdem an Demonstrationssystemen mit der Bezeichnung beyond Next Generation Networks (b-NGN) demonstriert werden.

John Magan, der EU-Projektbeauftragte für PHASORS, war voll des Lobes für die Initiative. "PHASORS war einer der von den Experten am höchsten bewerteten Vorschläge und ich freue mich darauf, mit dem Team zusammenzuarbeiten, wenn es sich seinen ehrgeizigen Projektzielen annähert", erklärte er. "Das Projekt geht einen der zentralen Aspekte des IKT-Programms des RP7 an. Zusätzlich zu direkten technischen Demonstrationen von phasensensitiven Verstärkern verfügen die im Rahmen von PHASORS entwickelten Komponenten über das Potenzial, weitreichend in anderen IKT-Projekten und über zukünftige Netzwerke hinaus eingesetzt zu werden."

Kontakt:
University Of Southampton
Cannings, Alan
University Road, Highfield
SO17 1BJ
Southampton
United Kingdom
Tel:+44-2380-593135
Fax:+44-2380-593141

| CORDIS
Weitere Informationen:
http://www.kooperation-international.de
http://cordis.europa.eu/search/index.cfm?fuseaction=proj.document&PJ_LANG=EN&PJ_RCN=10166359

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Schreibgeschwindigkeit: Terahertz
25.04.2018 | Johannes Gutenberg-Universität Mainz

nachricht Quantentechnologie für neue Bildgebung – QUILT
25.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der lange Irrweg der ADP Ribosylierung

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Belle II misst die ersten Teilchenkollisionen

26.04.2018 | Physik Astronomie

Anzeichen einer Psychose zeigen sich in den Hirnwindungen

26.04.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics