Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer „CRM-Navigator“ bildet Prozesse im Bereich Kundenmanagement ab

30.08.2010
Wer im Dschungel von Kundeninteressen, Vorlieben und spezifischen Bedürfnissen die Orientierung bewahren will, braucht einen zuverlässigen Navigator, der bei der Optimierung der Beziehungen zwischen Unternehmen und Kunden hilft.

„In zahlreichen Praxisprojekten und Unternehmenseinsätzen haben wir wiederholt festgestellt, dass Unternehmen daran scheitern, langfristig profitable Kundenbeziehungen herzustellen", berichtet Prof. Christian Gündling von der Jade Hochschule am Studiendort Wilhelmshaven.

Prof. Christian Gündling und sein wissenschaftlicher Mitarbeiter Rico Meiner vom Fachbereich Management, Information und Technologie arbeiten an der Software «CRM-Navigator». Dieser hilft kleinen und mittelständischen Unternehmen, Prozesse im Bereich Kundenmanagement abzubilden. Zudem gibt es Tools, um das eigene Unternehmen beispielsweise auf Schwächen und Stärken zu durchleuchten.

„Wir wollen die Kompetenzen der Hochschulen, IT-Entwickler und der Unternehmen in einer «open source» Community bündeln und so innovative, wirklich praxistaugliche Lösungen für die Reorganisation der Beziehungen zwischen Kunden und Unternehmen entwickeln“, so Gündling.

Ziel ist es, profitable Kundenbeziehungen zu entwickeln. Um das zu erreichen, benötigen die Unternehmen verschiedene Marketing-, Service- und Vertriebsinstrumente. Diese Instrumente ermöglichen es, die aktuellen Wünsche und Bedürfnisse der Kunden festzustellen und mit ihnen zu kommunizieren. Die Apps des CRM-Navigators funktionieren hierbei wie die Karten eines Navigationsgerätes und ermöglichen diesen Dialog.

„Ein Navigationsgerät besteht klassischerweise aus einer Hardware, Software und Kartenmaterial. Ähnlich ist auch unser CRM-Navigator aufgebaut. Die Software besteht heute aus der Kundendatenbank und der Prozessbibliothek. Viele Navigationsgeräte lassen sich heutzutage um zusätzliche Funktionen erweitern. Auch die Software des CRM-Navigators lässt sich in Zukunft ausbauen, z. B. um eine Fakturierungslösung oder eine Produktdatenbank“, erläutert Rico Meiner.

Hinzu kommt die hohe Nutzerfreundlichkeit des Navigators. „Man muss keine Spezialkenntnisse mitbringen, um ihn bedienen zu können“, versichert Christian Gündling. Das Programm ist kostenlos und das Einzige seiner Art auf dem Markt. Jedes interessierte Unternehmen kann sich unter www.crm-navigator.de die Software herunterladen und nutzen. Kleine Videofilme zeigen, wie die Nutzung funktioniert. „Wir stehen außerdem für Fragen jederzeit zur Verfügung“, fügt Gündling hinzu.

Die Mitarbeiter eines Unternehmens, das den CRM-Navigator nutzt, bekommen automatisch durch ihn klare Arbeitsanweisungen. Es müssen also keine zeitaufwändigen Treffen stattfinden, um Kundenstrukturen zu durchleuchten. Von diesem Projekt profitieren auch die Studierenden der Jade Hochschule, die über spezielle Fragestellungen Arbeiten schreiben und auf Wunsch eng mit Unternehmen kooperieren können.

An der Weiterentwicklung des CRM-Navigators kann sich jedes Unternehmen, jede Institution und jeder Entwickler beteiligen. Weil der Aufwand für die Entwicklung geteilt wird, kann jeder von den geleisteten Arbeiten anderer profitieren. Die Entwicklungen kann der Nutzer selbst vornehmen oder in Auftrag geben. Wichtig ist nur, dass die Veränderungen anschließend allen Nutzern kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Kontakt:
Tel. 04421-985-2447

Anke Westwood | idw
Weitere Informationen:
http://www.jade-hs.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie