Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Software: Strukturgleichungsmodelle leicht gemacht

07.07.2014

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und der Universität von Virginia haben die Software Ωnyx zur vereinfachten Berechnung von Strukturgleichungsmodellen entwickelt. Das Programm besticht durch die grafische, intuitiv zu bedienende Nutzerumgebung.

Die Software Ωnyx ist ein frei erhältliches Programm zur Berechnung von Strukturgleichungsmodellen – einem Verfahren, mit dem sich ein breites Spektrum multivariater statistischer Modelle schätzen und testen lässt.

Die Software ist in Zusammenarbeit des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und der Universität von Virginia entstanden.

Das Besondere: Die Software stellt eine grafische Nutzerumgebung zur Verfügung, die eine intuitive Erstellung von statistischen Modellen erlaubt. Anders als bei vergleichbaren und meist skriptbasierten Programmen wird das Modell zunächst gezeichnet.

Zur Maximum-Likelihood-Schätzung verfügt das Programm über einen eigenständigen Optimierer. Nebenher erzeugt das Programm algebraische oder skript-basierte Darstellungen des Modells zur weiteren Verwendung in anderen Modellierungsprogrammen.

„Die grafische Benutzeroberfläche ermöglicht einen lockeren und einfachen Einstieg in statistische Modellierung“, sagt Timo von Oertzen von der Universität von Virgina. „Ωnyx beseitigt Hürden, die für Studenten und Forscher in den ersten Jahren ihrer Karriere durch skriptbasierte Programme entstehen können.“

Dies sei besonders hilfreich für die universitäre Lehre. Andreas Brandmaier vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung ergänzt: „Ein wesentliches Ziel ist es, eine Verbindung zu existierenden Programmen bereitzustellen. Die grafische Nutzeroberfläche von Ωnyx agiert als ein Bindeglied, das die wissenschaftliche Datenanalyse vereinfacht.“

Die beteiligten Wissenschaftler – Timo von Oertzen, Andreas Brandmaier und Siny Tsang – haben die erste stabile Version ihres Programms veröffentlicht. Ωnyx 1.0 steht auf der Website http://onyx.brandmaier.de zum Download zur Verfügung. Die Software läuft auf den gängigen Betriebssystemen wie Windows, OSX und Linux. Sie ist frei erhältlich.

Weitere Informationen:

http://onyx.brandmaier.de

Nicole Siller | Max-Planck-Institut
Weitere Informationen:
http://www.mpib-berlin.mpg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung