Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NAVSOP: Forscher arbeiten an GPS-freiem Navi

02.07.2012
System nutzt Vielzahl an Signalen zur Orientierung

Das Militärtechnik-Unternehmen BAE Systems arbeitet an einem Navigationssystem, das langfristig ohne GPS auskommen kann. Statt ausschließlich auf Satellitensdaten als Positionierungshilfe zu setzen, verwertet "NAVSOP" (Navigation via Signals of Opportunity) eine Vielzahl an verschiedenen Signalen, um sich zurechtzufinden.


GPS: Neues System verlässt sich nicht nur auf Satelliten (Foto: NASA)

GPS für Ersterkundung notwendig

Die bisherige Vorgangsweise, bei dem Geräte und Systeme sich allein auf die Verbindung zu einem Satelliten verlassen, hält man bei BAE für zu anfällig, da das GPS-Signal "relativ schwach und störanfällig" ist. NAVSOP nutzt daher auch andere Quellen zur Orientierung.

Konkret werden die Wellen von anderen, erdnahen Satelliten, Funkmasten, Fernsehen, Radio und zahlreichen anderen Quellen registriert. NAVSOP merkt sich die Konstellation der Inputs an bestimmten Orten auf Dauer und nutzt neu hinzugekommene Signale zur Erhöhung der Genauigkeit. Über einen Schwachpunkt verfügt das System allerdings noch: Für die erstmalige Orientierung an einem Ort wird GPS benötigt, nach einer gewissen Zeit soll es jedoch genug gelernt haben, um auch ohne Satellitennavigation auszukommen.

Infrastruktur bereits vorhanden

Der Ansatz bietet laut BAE zahlreiche Vorteile. Denn die nötige Infrastruktur ist bereits vorhanden und muss nicht mehr kostspielig errichtet werden. Auch die Hardware zur Implementation gibt es bereits. Zudem sollen sich bestehende, satellitengestützte Navigationssysteme nachrüsten lassen. Dies gilt auch für die Verwendung von GPS-Alternativen wie dem chinesischen Beidou, dem russischen GLONASS oder dem europäischen Galileo-Projekt.

Eingesetzt werden könnte NAVSOP künftig etwa in autonom fliegenden Drohnen, jedoch gibt es laut dem Unternehmen auch großes Interesse aus dem zivilen Bereich. Die neuartige Orientierungshilfe könnte sowohl an entlegenen Orten wie der Arktis als auch im Inneren von Gebäuden für mehr Überblick sorgen. An der Lösung letzterer Aufgabe arbeitet mittlerweile eine Reihe von Firmen und Wissenschaftlern (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20120629011 ).

In fertiger Form wird die BAE-Erfindung nur etwas größer als eine Münze sein. Wann sie die Marktreife erreichen wird, ist aktuell noch offen.

Georg Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.baesystems.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter
18.02.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Fingerabdrücke der Quantenverschränkung
15.02.2018 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics