Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mini-Taste schaltet RFID-Chips ein und aus

09.09.2008
Hauchdünner Schalter wird durch Druck vom Isolator zum Leiter

Das britische Startup-Unternehmen Peratech hat einen hauchdünnen Schalter entwickelt, mit dem RFID-Chips vor unbefugtem Auslesen geschützt werden sollen.

Zum Einsatz kommt dabei das von Peratech patentierte Material "Quantum Tunnelling Composite" (QTC), aus dem die lediglich 35 Mikrometer dünnen Schalter bestehen. Auf diese Weise sollen RFID-Chips, die beispielsweise in Reisepässen, Zutrittskarten oder in Karten von Bezahlsystemen integriert sind vor der Benutzung vom Besitzer selbst durch Knopfdruck aktiviert werden.

Der QTC-Schalter unterbricht die Stromversorgung des RFID-Chips bzw. dessen Verbindung mit der Sendeantenne. Somit ist ausgeschlossen, dass die auf dem Chip gespeicherten Informationen von Unbefugten ohne Wissen des Besitzers ausgelesen werden. Die Eigenschaften des Materials zeichnen es als optimal für diesen Einsatz aus: QTC ist ein Isolator, der bei Verformung, sei es durch Druck oder Dehnung zum elektrischen Leiter wird. Die Leitfähigkeit nimmt im Anschluss an die Aktivierung kontinuierlich ab. Somit könnte der Reisepassbesitzer den Chip kurz vor der Kontrolle am Flughafen aktivieren. Nach einiger Zeit isoliert das Material wieder und schaltet den Chip somit aus.

Philip Taysom, CEO von Peratech führt als Argument für die Entwicklung aus seinem Unternehmen Bedenken ins Treffen, dass ungeschützte RFID-Chips auf einfache Weise ausgelesen und dupliziert werden können. "Die Menschen sind sich nicht bewusst, wie einfach man diese Daten lesen kann und welche Sicherheitsgefahr hierbei entsteht", so Taysom. Bereits Anfang 2007 haben britische Forscher eine Möglichkeit präsentiert, Daten aus den Pässen auszulesen (pressetext berichtete: http://pte.at/pte.mc?pte=070308015) und auf andere Chips zu übertragen.

Das Problem an den Chips sei, dass sie auf jede Anfrage hin senden. Bereits ein kompatibler Scanner in der Nähe des RFID-Tags reiche aus, um an diese Informationen zu gelangen. Der Besitzer merkt von der Abfrage des Chips nichts, erklärt der Peratech-CEO. Abhilfe schaffe die Möglichkeit, den Chip zu deaktivieren, was mithilfe des QTC-Schalters umgesetzt werden kann. Taysom führt des Weiteren an, dass das Material sehr robust ist. Der QTC-Schalter funktioniert daher einige Jahre und eignet sich daher sehr gut für die Integration in Reisepässe.

Andreas List | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.peratech.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik