Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Marktübersicht "Commercial Grid Tools 2009"

18.05.2009
Das effektive Management der Informationstechnik (IT) ist die Basis für den Erfolg von Unternehmen. Neue Konzepte wie Grid oder Cloud Computing sind in aller Munde.

Das Fraunhofer IAO hat eine kostenlose Marktübersicht über kommerzielle Grid Tools veröffentlicht, die im Internet abrufbar ist.

Die Informationstechnik (IT) bietet in Zeiten steigender geschäftlicher Anforderungen viel Potenzial: Begriffe wie "Grid Computing" oder "Cloud Computing" und "Software as a Service (SaaS)" stehen nicht nur für neue Arten der Vernetzung von sowohl räumlich als auch administrativ verteilten IT-Ressourcen und Services. Sie versprechen darüber hinaus Vorteile von der Kosteneinsparung über Effizienzsteigerungen bis hin zu einer wesentlich höheren Flexibilität und Dynamik in der Nutzung von IT-Systemen.

Die oben genannten IT-Paradigmen lassen sich sowohl innerhalb von Unternehmensinfrastrukturen realisieren als auch als Angebot nach außen.

In jedem Fall ist für deren Einrichtung die Auswahl geeigneter Software erforderlich, die den nötigen Funktionsumfang mitbringt, um eine solche Vernetzung überhaupt zu ermöglichen. Diese sogenannte Middleware unterstützt die Kommunikation zwischen Prozessen.

Die Bandbreite an Funktionalitäten, die solche Middleware Tools dabei abdecken sollten, ist sehr hoch. So ist es beispielsweise erforderlich, für eine sichere Anmeldung und Rechteverwaltung zu sorgen, die auch mit vorhandenen Identity Management Systemen harmoniert, sprich Systemen für die Benutzerverwaltung.

Generell spielen Schnittstellen zu vorhandenen Systemen eine große Rolle bei der praktischen Umsetzung einer Grid- oder Cloud-Infrastruktur. Hinzu kommt die automatische Auswahl und Zuweisung von Diensten oder Ressourcen sowie von Rechnern und Speichersystemen. In dynamisch verteilten Systemen steht die Verwaltung komplexer Workflows im Vordergrund. Auch die Frage, inwiefern Updates auf den zahlreichen Rechenknoten eines Grids oder einer Cloud automatisch eingespielt werden können, ist für das Management einer solchen Infrastruktur von zentraler Bedeutung.

Antworten auf diese und weitere Fragen gibt das Fraunhofer IAO in der englischsprachigen Marktübersicht "Commercial Grid Tools 2009", die im Rahmen des Projekts "Enterprise Grids" entstanden ist. Die Publikation bietet einen neutralen Überblick über die wichtigsten kommerziellen Produkte, deren wesentlichen Merkmale im Schnellvergleich und in detaillierter Form.

Die Marktübersicht ist kostenlos auf der Fraunhofer Enterprise Grids Webseite unter www.epg.fraunhofer.de/solutions erhältlich.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Jürgen Falkner
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2414, Fax: +49 711 970-2401
juergen.falkner@iao.fraunhofer.de

Claudia Garád | idw
Weitere Informationen:
http://www.epg.fraunhofer.de/solutions

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie