Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mach die Welt zu deinem Spielfeld: Entdecke ortsbasiertes Mixed Reality für dein Smartphone

19.07.2011
Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT und TELECOM SudParis präsentieren auf der gamescom 2011 Tidy City und Portal Hunt, zwei ortsbasierte Outdoor Freeware-Spiele für Android-Mobiltelefone.

In Tidy City müssen Rätsel in und über die direkte Umgebung gelöst werden. In Portal Hunt jagen Spielteams mysteriöse Portale. In den Spielen interagieren die Spieler, die digitale Spielwelt und das reale Umfeld GPS-gesteuert miteinander. Löse deine Mission oder erstelle neue! gamescom, 17. – 21. August 2011 in Köln, Stand F08, A-018.


Tidy City, Karte mit Rätseln.
Foto: Fraunhofer FIT

Bei Tidy City geht es darum, Ordnung in das Chaos zu bringen. Ausgestattet mit einem Android-Mobiltelefon erkundet der Spieler seine Umgebung. Symbole auf einer Karte steuern ihn zu Objekten, die "aufgeräumt" werden müssen, weil sie sich nicht mehr am rechten Platz befinden. Dies können Gebäude, Marktplätze, Bäume, Brücken, Statuen aber auch historische Ereignisse sein. Die Objekte bestehen aus einem Rätseltext und einem Foto. Die Mission ist es, die Rätsel zu lösen und die Objekte zum angestammten Ort zurückzubringen. Glauben sich die Spieler an der richtigen Position, können sie das Objekt dort platzieren. Mittels GPS wird überprüft, ob die Spieler richtig stehen.

Beim Augmented Reality-Spiel Portal Hunt gehen die Spieler in Gruppen auf die Jagd nach Portalen, die in der Umgebung umherschwirren. Über GPS und Richtungssensoren wird Position und Aktionsrichtung der Spieler bestimmt. Haben sie ein Portal "eingekreist", können sie es einfangen.

"Tidy City und Portal Hunt sind so genannte Mixed Reality-Spiele, also ortsbasierte Anwendungen, in denen zwei Realitäten miteinander verschmelzen. Aus Virtualität und echter Realität entsteht eine gemeinsame, neugemischte Realität. Das eröffnet dem Spieler spannende Möglichkeiten, seine Umgebung neu zu entdecken", so Projektkoordinator Richard Wetzel vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT.

Wer will, kann für Tidy City und Portal Hunt selbst neue Missionen erstellen und andere zum Spielen einladen. Programmierkenntnisse braucht es dazu nicht. Die Spiele laufen auf allen Android-Mobiltelefonen ab Version 2.1. Tidy City kann kostenlos von der Webseite des Spiels (http://totem.fit.fraunhofer.de/tidycity/) heruntergeladen werden. Dort findet sich auch alles Notwendige, um selbst als Spielautor tätig zu werden. Tidy City eröffnet verschiedene Möglichkeiten, die Szenarien thematisch auszurichten. Denkbar ist etwa eine Rätselsammlung, die Touristen in spielerischer Weise an Sehenswürdigkeiten vorbeiführt. Aber auch für Großereignisse, etwa Messen, sind speziell angepasste Szenarien denkbar, die das Thema der Veranstaltung aufgreifen. Dazu wird aktuell eine zusätzliche WLAN-Ortungskomponente für Tidy City entwickelt.

Auf der gamescom wird zudem erstmalig ein Autorensystem zum Erstellen ganz eigener ortsbasierter Mixed Reality-Spiele in einer Vorversion präsentiert. Die webbasierte Anwendung ist eng mit einer mobilen Scout-Software verzahnt, mit der die Spielentwickler die Stadt erkunden und dabei die für das geplante Spiel benötigten Inspirationen und Daten zur späteren Weiterverwendung einsammeln können.

Fraunhofer FIT entwickelt die ortsbasierten Mixed Reality-Spiele und die Autorensysteme zusammen mit dem französischen Carnot-Institut Telecom & Management SudParis im Rahmen des vom BMBF und ANR geförderten Forschungsprojekts "TOTEM – Theorien und Werkzeuge zum Gestalten mobiler Mixed Reality Spiele" (http://www.totem-games.org). Das Spieldesign von Tidy City stammt aus der Feder von Michael Straeubig (i3games).

Frauhofer FIT und TELECOM SudParis sind auf der gamescom,
17. – 21. August 2011, in Köln, Freifläche F08, Stand A-018.
Kontakt:
Alex Deeg
pr@fit.fraunhofer.de
Telefon +49 2241 14-2208

Alex Deeg | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.fit.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Verbesserung des mobilen Internetzugangs der Zukunft
21.07.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

nachricht Affen aus dem Weltraum zählen? Neue Methoden helfen die Artenvielfalt zu erfassen
21.07.2017 | Forschungsverbund Berlin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten