Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Loveparade-Videos analysiert – Fraunhofer IAIS entwickelt Software zur automatischen Gefahrenerkennung

30.09.2010
Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS in Sankt Augustin haben eine Software entwickelt, die gefährliche Situationen wie die Entstehung einer Massenpanik bei Großveranstaltungen automatisch erkennt. Eine exemplarische Analyse der Videos zur Loveparade 2010 in Duisburg zeigt, wie kritische Zustände per Videoanalyse identifiziert werden können.

Große Veranstaltungen sind für Organisatoren und Rettungskräfte eine Herausforderung und erfordern ein Höchstmaß an Sicherheitsvorkehrungen. Neue IT-Verfahren können helfen, die Sicherheit der Besucher bei Konzerten, Festivals und anderen Events zu optimieren.


Die Videoanalyse-Software des Fraunhofer IAIS erkennt kritische Bewegungsströme und zeigt anhand des grünen Rasters, an welchen Stellen in einer Menschenmenge potenzielle Gefahrensituationen auftreten können. (Ausschnitt aus der Analyse der Loveparade-Videos; Screenshot: Fraunhofer IAIS)

„Im Rahmen des von der EU geförderten Projektes PRONTO entwickeln wir Verfahren zur IT-Unterstützung von Rettungskräften“, sagt Prof. Dr. Christian Bauckhage, Leiter der Arbeitsgruppe Visuelle und Soziale Medien am Fraunhofer IAIS. Einen Schwerpunkt der Arbeiten bilden dabei Verfahren zur automatischen Erkennung potenziell kritischer Ereignisse in Menschenmengen.

Barbara Krausz, die am IAIS als wissenschaftliche Mitarbeiterin über die Erkennung von Gefahrensituationen promoviert, erklärt: „Um Videos von Massenereignissen zu untersuchen, greifen wir auf Ideen aus der Physik zurück." Im Falle der Loveparade-Videos analysiert die Software der Fraunhofer-Forscher zunächst generelle Bewegungsmuster der Besuchermasse und berechnet anschließend statistische Werte wie etwa die Entropie. Anhand der ermittelten Werte lässt sich zum Beispiel in den Bildern der Kamera, die den Tunnel filmte, automatisch erkennen, dass sich die Bewegungen des Besucherstroms gegen 15:50 Uhr – nach dem Aufbau einer Polizeikette – deutlich änderten. Ebenso eindeutig identifiziert die Software das starke Anwachsen des Besucherstroms gegen 16:20 Uhr, das anschließend zu den Stauungen an der Rampe führte.

„Bei Großveranstaltungen ließen sich mit unserer Software solch kritische Phasenübergänge in den Bewegungsmustern der Masse also automatisch erkennen“, betont Bauckhage. „Daraufhin könnten Rettungskräfte rechtzeitig alarmiert werden und Gegenmaßnahmen einleiten.“ Um das System bald in der Praxis einsetzen zu können und damit die Sicherheit auf Veranstaltungen zu unterstützen, entwickeln die Wissenschaftler des Fraunhofer IAIS ihre Verfahren derzeit kontinuierlich weiter.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Christian Bauckhage
Telefon 02241 14-2854
E-Mail christian.bauckhage@iais.fraunhofer.de
Pressekontakt:
Katrin Berkler
Telefon 02241 14-2252
E-Mail katrin.berkler@iais.fraunhofer.de

Katrin Berkler | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.iais.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise