Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

L3S erhält weiteres Projekt zum Thema Web Archivierung

13.01.2011
Anschlussvorhaben soll helfen, das digitale Kulturerbe des World Wide Web besser zu sichern – EU fördert „Archive Community Memories“ mit einer Million Euro

Internetseiten sind wie Sterne am Himmel: Es gibt unendlich viele, und jeden Tag kommen neue dazu – mit Texten, Informationen und Bildern, die es zum Teil ausschließlich im Netz gibt. Doch wer entscheidet, welche Seiten wert sind, archiviert zu werden? Bibliotheken und Archive stehen der gigantischen Datenmenge bislang relativ machtlos gegenüber. Die Kapazitäten, das gesamte Material zu sichten und zu bewerten, sind nicht vorhanden. Das soll sich jetzt ändern.

Zwei Europäische Projekte sollen helfen, das digitale Kulturerbe des World Wide Web zu sichern. Das Vorhaben „Archive Community Memories“ fokussiert sich auf die automatische Auswahl von gesellschaftlich relevanten Web-Inhalten. Eine neue Archivierungsmethode soll nicht nach dem „Wir-archivieren-alles“-Ansatz verfahren, sondern gezielt nach Themen und Ereignissen im Web suchen und deren Bedeutung erkennen. Dabei sind nicht nur Seiten von Organisationen oder Firmen interessant, sondern auch private Einträge wie offen zugängliche Blogs oder soziale Netzwerke wie Facebook. So könnten beispielsweise gehäufte Empfehlungen anderer User für bestimmte Internetauftritte einen Hinweis auf wichtige Seiten geben. Das Projekt soll helfen, den Auswahlprozess für Nationalbibliotheken oder Archive sowohl zu beschleunigen als auch zu optimieren.

Das Gesamtvolumen des von der Europäischen Union (EU) geförderten Vorhabens beträgt acht Millionen Euro. Das Forschungszentrum L3S der Leibniz Universität Hannover erhält eine Million Euro; am L3S liegt auch die wissenschaftliche Leitung des Projektes „Archive Community Memories“. Die Gesamtleitung haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der University of Sheffield übernommen. Daneben sind zahlreiche weitere Partner wie Yahoo!, der Südwestrundfunk und die Deutsche Welle beteiligt.

Das Projekt ist ein Nachfolgeprojekt von „Living Web Archives“. An dem Vorhaben haben in den vergangenen Jahren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrum L3S mit Partnern aus ganz Europa zusammen gearbeitet, um die Qualität von Web Archiven zu verbessern. Dazu zählen das Archivieren von multimedialen Inhalten, die Erkennung von Spam aber auch die Vorbereitung der Archive für die Nutzung durch zukünftige Generationen.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Dr.-Ing. Thomas Risse, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum L3S der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 17764 oder per E-Mail unter risse@L3S.de gern zur Verfügung.

Jessica Lumme | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hannover.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Plattformübergreifende Symbiose von intelligenten Objekten im »Internet of Things« (IoT)
09.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Von Fußgängern und Fahrzeugen: Uni Ulm und DLR sammeln gemeinsam Daten für das automatisierte Fahren
09.12.2016 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie