Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Kraft von v12: Neue Matrix42 Empirum Version kommt auf den Markt

31.08.2009
Software überzeugt mit praxiserprobter Windows 7 Migration

Heute stellt die Matrix42 AG die jüngste Version der führenden Systems Management Software Matrix42 Empirum vor. Neben einer breiten Unterstützung für die neuen Windows-Betriebssysteme (Windows 7 und Windows 2008), besticht die Version 12 durch eine außergewöhnlich flexible Softwarepaketierung und eine nachhaltig verbesserte Usability für Administratoren.

Als Fortführung einer bestehenden Tradition fanden im Entwicklungsprozess erneut viele Wünsche und Anregungen von Kunden, Partnern und Interessenten Berücksichtigung.

Überpünktlich für Migrationsvorhaben von Windows XP/Vista auf das im Oktober erwartete Client-Betriebssystem Windows 7, erscheint heute die neue v12 von Matrix42 Empirum. Das Kernstück der jüngsten Version, die Unterstützung von Windows 7, Windows Server 2008 und x64 Windows, konnten ausgewählte Kunden bereits mit der „Beta Version“ in der Praxis erproben. Ganze Migrationen auf den Windows 7 RC1 wurden bereits erfolgreich durchgeführt und unterstreichen das Know-how von Matrix42 bei Umstellungsvorhaben im großen Stil.

Die Integration weitreichender und in der Praxis gebräuchlicher Virtualisierungstechniken ist zur Version v12 noch einmal verstärkt worden. Das Inventory von Matrix42 Empirum identifiziert nun virtualisierte Computer und ordnet diese den entsprechenden Host-Systemen zu. Eine mit VMWare ThinApp virtualisierte Anwendung wird als solche erkannt und im Lizenz-Management korrekt abgebildet.

Bereits auf der diesjährigen Matrix42 Usergroup im Mai konnten die rund 250 angereisten Kunden und Interessenten den „Package Robot“ als zusätzliche Alternative bei der Paketierung von Software und bei der Erledigung von wiederkehrenden Aufgaben erleben. Der „Package Robot“ verfügt über mehr als 800 Befehle in einer sehr einfachen Skriptsprache. Anstelle jedoch die Befehle auswendig zu lernen, werden diese per Drag&Drop in einen grafischen Editor gezogen.

Die Bandbreite der Möglichkeiten reicht von der Paketierung von Software, deren Hersteller keinerlei Support für Fremd-Paketierung zulässt, bis hin zur Automatisierung von „Abholen von E-Mails bei verschiedenen Webdiensten im Browser“ oder dem „Automatisierten Ausdrucken verschiedenster Dokumente zu frei definierbaren Zeitpunkten“. Der „Package Robot“ ergänzt die bereits vorhandenen Techniken wie MSI in einer besonders flexiblen Art und Weise.

Neben diesen augenscheinlichen Neuerungen haben die Entwickler von Matrix42 Empirum v12 die Arbeit der Administratoren genau unter die Lupe genommen und nachhaltig die Performance im täglichen Betrieb verbessert. Das Ergebnis ist eine optimierte Oberfläche, in der die wichtigsten und oft verwendeten Aktionen leichter zugänglich sind. Noch mehr administrative Regelaufgaben als bisher lassen sich unter Matrix42 Empirum v12 direkt aus der Web-basierten Konsole durchführen. Der Package Wizard, der den Administrator bei der Erstellung von Softwarepaketen unterstützt, wurde einmal mehr überarbeitet und ist einfacher denn je zu verwenden.

In Kombination mit den Möglichkeiten des Service-Managements „Service Store 5.2“ ist die zwölfte Version von Matrix42 Empirum an einem Punkt angekommen, an dem das vollautomatisierte Management von IT-Systemen Realität wird: Lösen statt verwalten.

Pressekontakt

Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
D-85521 Ottobrunn b. München
Tel: 0049/ 89 / 60 66 92 22
Fax: 0049/ 89 / 60 66 92 23
Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de
Matrix42
Matrix42 ist deutscher Marktführer für integriertes Service- und Systems Management. Mit dem Lösungsportfolio von Matrix42 können IT-Leiter und Administratoren ihr IT-Management optimal und kosteneffizient durchführen. Die stark integrativen Produkte setzen sowohl das Service Management, d.h. die betriebswirtschaftliche Abbildung von IT Serviceaufträgen, als auch die technische Durchführung von Systems Management Aufgaben um. Bei mehr als 1500 Kunden weltweit sind über 3 Millionen Clients im Einsatz. Namhafte Unternehmen wie T-Systems, Deutsche Post, Lufthansa Systems oder ZDF vertrauen auf die Lösungen von Matrix42. Seit 2008 ist Matrix42 ein Unternehmen der Asseco-Gruppe, die mit über 8500 Mitarbeitern und einer Marktkapitalisierung von rund 1,2 Mrd. Euro zu den größten europäischen Software-Konzernen zählt.

Alexandra Schmidt | Schmidt Kommunikation GmbH
Weitere Informationen:
http://www.matrix42.de

Weitere Berichte zu: Befehle Empirum IT-Management Matrix42 Matrix42 Empirum Migration Paketierung ROBOT Window

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Schnelle Time-to-Market durch standardisierte Datacenter-Container
28.03.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Modellfabrik Industrie 4.0: Forschungs- und Trainingsplattform für Wissenschaft und Wirtschaft
28.03.2017 | Hochschule Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit