Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kleinste SIM-Karte der Welt entwickelt

14.11.2011
Erste Geräte könnten Standard schon 2012 unterstützen

Giesecke & Devrient (G&D) hat die kleinste SIM-Karte der Welt entwickelt. Die "Nano-SIM" getaufte Entwicklung unterbietet herkömmliche SIM-Karten in Sachen Größe um rund 60 Prozent und könnte bereits nächstes Jahr in ersten Geräten Verwendung finden. Die Standardisierung soll bis Ende des Jahres erfolgen.


Vergleich: Größenverhältnisse von SIM, Micro-SIM und Nano-SIM (Foto: Pichler)

Abwärtskompatibilität per Adapter

Circa 12 x 9 Millimeter misst der von G&D entwickelte Prototyp, der für Testläufe bereits an verschiedene Mobilfunkbetreiber ausgeliefert wurde. Mit diesem Formfaktor ist der neue Chipträger nicht nur wesentlich kleiner als das übliche Format (25 x 15 Millimeter), sondern schlägt auch die oft in 3G-Datensticks zu findenden Micro-SIM-Karten (15 x 1 2Millimeter). Dies soll den Elektronikherstellern ein bisschen mehr Platz verschaffen und die Entwicklung noch kleinerer und dünnerer Devices ermöglichen.

Dabei wird man beim neuentwickelten Winzling wohl auf keine technischen Eigenschaften des "großen Bruders" verzichten müssen, so G&D-Pressesprecher Stefan Waldenmaier gegenüber pressetext. Auch die Nano-SIM wird als SMS-, Kontakt- und Programmspeicher dienen können. Um Abwärtskompatibilität zu gewährleisten, wurde von G&D ein Adapter entwickelt, mit dem die kleine Chipkarte auch in Slots für gängige SIM-Karten eingeführt werden kann.

Standardisierungsverfahren läuft

"Die Eigenschaften und die Größe stehen aber noch nicht endgültig fest", betont der Vertreter des Unternehmens. Die Karte befindet sich in der Pre-Standard-Phase und ist zur Standardisierung beim European Telecommunications Standard Institute eingereicht. Dieses wird das Verfahren voraussichtlich bis Jahresende abschließen. Somit könnten bereits im nächsten Jahr erste Geräte Verwendung von der Nano-SIM machen.

Auf der CARTES & IDentification 2011 http://cartes.com , einer Fachmesse für digitale Sicherheit und smarte Technologien, die von 15. bis 17. Novemer in Paris stattfindet, wird die weltkleinste SIM-Karte erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

SIMs zukünftig wiederverwendbar

Auch weitere Entwicklungen stehen für den Bereich in Aussicht. So arbeitet die GSM Association http://gsm.org aktuell an einem Standard, der das Überschreiben von Subskriptions-Informationen auf einer SIM-Karte "over-the-air" ermöglicht. In der Praxis dürfte dies dazu führen, dass zukünftig kein Tausch der Chipkarte mehr notwendig ist, wenn ein Telefonbesitzer den Netzbetreiber wechselt.

Georg Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.gi-de.com

Weitere Berichte zu: Adapter Chipkarte Chipträger G&D Nano-SIM SIM-Karte kleinste SIM-Karte der Welt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik