Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Im Internet suchen und effizienter finden

02.04.2009
Intershop und Universität Jena erproben gemeinsam die Einsatzmöglichkeiten der Semantischen Suche

In einer gemeinsamen Forschungsarbeit der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Intershop Communications AG sind Verfahren und Vorgehensweisen untersucht worden, die die Suche über Suchmaschinen im Internet und die Auffindbarkeit von Produkten aus Online-Shops effizienter gestalten sollen.

Erforscht wurde, wie Informationen im Internet aufbereitet und dargestellt werden müssen, damit Suchmaschinen wirklich die erwarteten und für die Nutzer am besten passenden Seiten anzeigen.

Um sich im Internet über gewünschte Produkte zu informieren oder einen passenden Online-Shop zu finden, nutzen Interessenten häufig Suchmaschinen, beispielsweise von Google oder Yahoo. Um die Suche weiter zu verbessern und die Trefferquote zu erhöhen, werden die Möglichkeiten der Semantischen Suche erprobt. Hier setzt die Diplomarbeit von Christoph Hartleib an, die von Prof. Dr. Klaus Küspert vom Datenbanklehrstuhl der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Peter Hänsgen von Intershop betreut wurde.

In dieser Forschungsarbeit analysierte Hartleib, wie durch das Zuweisen von Bedeutungen (Semantik) zu den Informationen bei der Angebotspräsentation in Online-Shops zielgenauere Suchergebnisse gewonnen werden können. Beispielsweise muss der Preis eines Produktes so ausgezeichnet werden, dass die Suchmaschine erkennt, dass es sich bei diesem Wert tatsächlich um den Preis handelt, in welcher Währung er angegeben ist und ob Rabatte möglich sind. So kann die Suchmaschine diesen Wert richtig interpretieren und verarbeiten. Ähnliches gilt für Produkteigenschaften, Versandkosten, Liefergebiete und alle anderen Informationen, die zu einem Angebot existieren. Reine Angaben auf den Web-Seiten ohne nähere Bedeutungszuweisung sind für die Suchmaschinen oft unverständlich.

Als einer der führenden Anbieter von Lösungen für den elektronischen Handel hat Intershop großes Interesse daran, die Auffindbarkeit der angebotenen Produkte stetig zu optimieren, damit Kaufinteressenten tatsächlich das gesuchte Produkt umweglos finden. Die durch die Arbeit gewonnenen Erkenntnisse werden in die Produktentwicklung bei Intershop einfließen.

"Die Unterstützung des Semantic Web durch die Intershop-Software ist leicht möglich. Entsprechende Standards und Lösungsansätze existieren bereits", fasst Christoph Hartleib zusammen.

Kontakt:
Prof. Dr. Klaus Küspert
Tel.: 03641 / 946360
E-Mail: klaus.kuespert[at]uni-jena.de
Dr. Ute Danz, Unternehmenssprecherin Intershop
Tel.: 03641 / 501000
E-Mail: pr[at]intershop.de

Axel Burchardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.informatik.uni-jena.de/dbis/
http://www.intershop.de/news

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik