Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HTW Dresden: Deutschlandweit erste markerlose Motion-Capture - Weltweit erste Scan-Motion-Anlage

07.12.2009
Die deutschlandweit erste markerlose Motion-Capture-Anlage nimmt die Bewegung von Personen ohne besondere Vorbereitungen (wie zum Beispiel dem Bekleben von Punkten) im Computer direkt auf und nutzt sie zur Weiterverarbeitung.

Anstatt in einen Anzug kann der Schauspieler unmittelbar in die Haut virtueller Figuren und Schauspieler schlüpfen und diese mit seinen eigenen Bewegungen steuern.

Wollten Sie schon immer einmal sehen, wie man sich als Gnom oder Riese fühlt, wie ein Ork geht oder wie sich eine Holzpuppe bewegt?

Bei der Verfilmung des Fantasy-Epos "Der Herr der Ringe" musste sich der Schauspieler des virtuellen Charakters Gollum noch in einen hautengen Ganzkörperanzug kleiden, der mit reflektierenden Kugeln beklebt war. An der HTW Dresden kann der Besucher seit dem 18. November seine Bewegungen ebenfalls von einer Motion-Capture-Anlage, einem System aus Kameras und Recheneinheit zur Bewegungserfassung, aufzeichnen lassen. Dies erfolgt hier aber sehr viel komfortabler: Hineinstellen, fertig, los.

Die deutschlandweit erste markerlose Motion-Capture-Anlage nimmt die Bewegung von Personen ohne besondere Vorbereitungen (wie zum Beispiel dem Bekleben von Punkten) im Computer direkt auf und nutzt sie zur Weiterverarbeitung. Anstatt in einen Anzug kann der Schauspieler unmittelbar in die Haut virtueller Figuren und Schauspieler schlüpfen und diese mit seinen eigenen Bewegungen steuern.

Organic Motion (www.organicmotion.com) hat die Anlage entwickelt und an der HTW Dresden installiert. Das Unternehmen hat mit seinem System bereits renommierte Preise wie den Technology Innovation Award in der Kategorie "Computing Systems" im Rahmen der "The Wall Street Journal 2009 Technology Innovation Awards" und den Popular Science, 2008 annual Breakthrough Award erhalten.

Die Anlage der HTW Dresden wurde im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projektes der Ingenieurnachwuchsförderung Fit to deformation erworben. Das Projekt verfolgt das Ziel, einen vollständigen, einsatzfähigen Prototypen für die Deformationsanalyse von deformierbaren Materialien (insbesondere Textilien) umzusetzen. Hierzu wird in die Anlage eine Scanfunktionalität integriert (verfügbar ab Juni 2010), die einen virtuellen Zwilling der analysierten Person erstellt. Damit ist das System an der HTW die weltweit erste Anlage, die markerlose Bewegungserfassung in Echtzeit an die Erstellung einer Körperoberfläche koppelt. Diese Motion-Capture-Anlage der HTW Dresden kann zukünftig neben der Bewegungs- und Bekleidungsanalyse auch in der Sportmedizin und Regenerations- und Rehabilitationsmedizin sowie für die Film- und Spieleproduktion, eingesetzt werden.

Kooperationspartner in diesem Projekt sind
- Prof. Dr. M. Magnor, Computer Graphics Lab, TU Braunschweig,
- Prof. Dr. S Krzywinski, Institut für Textilmaschinen und textile Hochleistungswerkstofftechnik, TU Dresden,
- Adidas AG und
- Aerodata AG.
Ansprechpartner: Prof. Dr. Markus Wacker, Tel. 0351 - 462-2684
wacker@informatik.htw-dresden.de

Bärbel Heider | idw
Weitere Informationen:
http://www.htw-dresden.de/oea/presse.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie