Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hightech-System liest Gedanken von Robotern

31.10.2014

Visuelle Darstellung hilft dabei, Programmiercodes zu verbessern

Das neue Visualisierungssystem "Measurable Virtual Reality" (MVR) kann nachvollziehbar machen, wie Roboter ihre Entscheidungen treffen. Dieses System wurde von Forschern am Massachusetts Institute of Technology (MIT) http://web.mit.edu  entwickelt und stellt zum Beispiel die Routen dar, aus denen der Roboter auswählt, und die Hindernisse, die er wahrnimmt.


Roboter: Geplante Wege werden visualisiert

(Foto: Melanie Gonick/MIT)

"Normalerweise trifft ein Roboter eine Entscheidung, aber du kannst nicht genau sagen, was in seinem 'Kopf' vorgeht - warum er einen bestimmten Weg wählt", sagt Forscher Ali-akbar Agha-mohammadi. "Aber wenn du den Plan des Roboters auf den Boden projiziert siehst, kannst du das, was er wahrnimmt, mit dem, was er tut in Verbindung bringen und seine Handlungen verstehen."

System hilft, Code zu verbessern

Um ihr Ziel zu erreichen, haben Agha-mohammadi und sein Kollege Shayegan Omidshafiei Projektoren an der Decke des Labors angebracht sowie Software für Bewegungserfassung und Animationssoftware eingesetzt. Für die Roboter wird eine virtuelle Realität auf den Boden projiziert, in der sie sich bewegen - wobei auch ihre Entscheidungsprozesse visuell dargestellt werden.

"Als Entwickler können wir Fehler in unserem Code viel schneller finden, wenn wir die Wahrnehmung des Roboters mit seinem Verhalten vergleichen können", erklärt Agha-mohammadi. "Wenn wir zum Beispiel einen Quadrocopter fliegen lassen und sehen, dass in seinem Denken etwas schiefläuft, können wir den Code ändern, bevor er in die Wand kracht oder zerbricht."

Für selbstfahrende Autos relevant

Das MVR-System könnte dabei helfen, die Entwicklung von selbstfahrenden Autos, Drohnen, die zur Paketlieferung eingesetzt werden, und anderen Fahrzeugen, die autonom handeln und ihre Route planen, zu beschleunigen. Die Forscher arbeiten am MIT auch bereits daran, Drohnen mittels virtueller Realität beizubringen, wie beginnende Waldbrände aussehen, damit diese früher gestoppt werden können.

Video: http://www.youtube.com/watch?v=utM9zOYXgUY

Marie-Thérèse Fleischer | pressetext.redaktion

Weitere Berichte zu: Bewegungserfassung Code Drohnen Hightech-System MVR Reality Roboter Route Video Virtual Reality Waldbrände watch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics