Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hightech aus Oberfranken

20.03.2013
Das Labor für Identitätsmanagement und Mobile Computing der Hochschule Coburg beteiligt sich an einem ambitionierten Projekt. Gemeinsam mit der ecsec GmbH aus Michelau hat es eine neue Anwendung zur Nutzung von chipkartenbasierten Ausweisen entwickelt. Mit ihrer Hilfe kann jeder seine Ausweisdokumente im Internet nutzen.

Die Einführung des neuen Personalausweises und der elektronischen Gesundheitskarte sind umstritten. Kritik gibt es vor allem an Datenschutz und -sicherheit. Das Open eCard-Projekt, ein Zusammenschluss von industriellen und akademischen IT-Experten, will jetzt die Transparenz und das Vertrauen in die Sicherheitstechnologie des elektronischen Identitätsnachweises steigern.

Die Gruppe, bei der Informatik-Professor Dr. Thomas Wieland federführend beteiligt ist, hat eine Anwendung entwickelt, mit deren Hilfe man sich im Internet ausweisen kann. Mit der „BürgerApp“ wären zum Beispiel Behördengänge, wie das Beantragen einer Geburtsurkunde oder das Ummelden des Kraftfahrzeugs online möglich.

Die neue Anwendung soll eine verbesserte Version der schon bestehenden AusweisApp des Bundesinnenministeriums darstellen. Sie ist browserunabhängig und läuft auf verschiedenen PC-Plattformen sowie auf android-basierten Smartphones. Der frei zugängige Quelltext wurde unter der GNU General Public License (GPL) Version 3 veröffentlicht. Jeder kann die Sicherheit und Zuverlässigkeit der App überprüfen. Wie Prof. Wieland betont, muss man dazu nicht Informatiker oder Sicherheitsexperte sein. „Jeder Bürger kann seine Ideen und Vorschläge zur Steigerung der Benutzerfreundlichkeit oder für neue Anwendungsgebiete einbringen.“

Die „BürgerApp“ wurde bereits auf der CeBIT in Hannover und beim IT-Forum der Universität Bamberg vorgestellt. Das Open eCard-Team will jetzt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie entsprechende Institutionen und Verbände zur Mitwirkung aufrufen. Wer die Entwicklung unterstützen möchte, findet weitere Informationen unter http://join.openecard.org!

Dr. Margareta Bögelein | idw
Weitere Informationen:
http://join.openecard.org!
http://www.hs-coburg.de/

Weitere Berichte zu: AusweisApp BürgerApp Hightech Oberfranken Quelltext

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Fingerabdrücke der Quantenverschränkung
15.02.2018 | Universität Wien

nachricht Quantenbits per Licht übertragen
15.02.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics