Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Heuschrecken als Vorbild für intelligente Bewegungssteuerung in Robotern

09.02.2011
Bielefelder Arbeitsgruppe für Biologische Kybernetik am Exzellenzcluster CITEC koordiniert europäisches Forschungsprojekt

Im Februar 2011 startet das neue EU-Forschungsprojekt EMICAB zur intelligenten Bewegungssteuerung in Insekten und Robotern mit reichhaltiger Körpersensorik und bionischen Antrieben. Ziel des Projektes ist die autonome Kontrolle von intelligentem Lauf- und Explorationsverhalten in einer unbekannten Umgebung.


Bielefelder Forscher entwickeln Laufroboter mit elastischen Antrieben

In Anlehnung an biologische Vorbilder, wie zum Beispiel Stabheuschrecken, soll die Bewegungsintelligenz von Robotern verbessert werden. Hierfür werden Sensorik, Steuerung und Motor in bionische Körpermechaniken integriert.

Sie erlauben dem Roboter, sich in einer unbekannten Umgebung selbstständig zu bewegen. Methodisch werden in EMICAB biomechanische, neuroethologische und neurogenetische Erkenntnisse über Planung und Regelung komplexer Bewegungsabläufe abstrahiert und in Form künstlicher Neuronaler Netze in Software modelliert. Darüber hinaus wird ein bionischer, sechsbeiniger Laufroboter mit elastischen Antrieben aufgebaut und mit einer reichhaltigen Körpersensorik versehen. Das bionische Konzept des Roboters und seiner Regelungsalgorithmen soll die Basis für kognitives Verhalten wie Objektmanipulation und mentale Vorausplanung schaffen.

Das Projekt mit dem Titel „EMICAB - Embodied Motion Intelligence for Cognitive Autonomous roBots“ wird koordiniert von Professor Dr. Volker Dürr, Leiter der Biokybernetik-Gruppe des Exzellenzclusters „Kognitive Interaktionstechnologie“ (CITEC) an der Universität Bielefeld. Als zweite Arbeitsgruppe des CITEC ist die Mechatronik-Gruppe von Dr. Axel Schneider am Projekt beteiligt. Die weiteren Kooperationspartner kommen aus den Universitäten von Süd-Dänemark in Sønderborg (bionische Sensoren), Catania, Italien (Modellierung dynamischer Systeme) und Mainz (Neurogenetik).

Das Projekt wird im Rahmen des siebten EU-Forschungsrahmenprogramms in der Förderlinie „Information and Communication Technologies“, Bereich „Cognitive Systems and Robotics“, gefördert. Während der dreijährigen Förderperiode bis 2014 beläuft sich die Fördersumme für das Projekt auf ein Gesamtbudget in Höhe von mehr als 1,5 Millionen Euro, wovon ein Drittel für die Forschung an der Universität Bielefeld zur Verfügung steht.

Volker Dürr ist Professor für Biologische Kybernetik an der Universität Bielefeld. Nach seiner Promotion 1998 über ein neurobiologisches Thema an der Universität Bielefeld und der Australian National University in Canberra folgte 2005 die Habilitation an der Universität Bielefeld. Von 2007 bis 2009 leitete er als Forschungsstipendiat am Zoologischen Institut der Universität Köln eine eigene Gruppe. Im April 2009 folgte er dem Ruf an die Universität Bielefeld wo er als „Responsible Investigator“ Mitglied des Exzellenzclusters Kognitive Interaktionstechnologie ist.

Weitere Informationen im Internet:
www.EMICAB.eu
Kontakt:
Stefan Trockel, Universität Bielefeld
Exzellenzcluster Cognitive Interaction Technology
Telefon: 0521 106-6568
E-Mail: strockel@cit-ec.uni-bielefeld.de

Ingo Lohuis | idw
Weitere Informationen:
http://www.EMICAB.eu
http://www.uni-bielefeld.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Engineers program tiny robots to move, think like insects

15.12.2017 | Power and Electrical Engineering

One in 5 materials chemistry papers may be wrong, study suggests

15.12.2017 | Materials Sciences

New antbird species discovered in Peru by LSU ornithologists

15.12.2017 | Life Sciences