Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handy-Panel als Fingerabdruck-Scanner

28.10.2008
Auch neuartige 2D-3D-Fernseher in Aussicht

Der taiwanesische Displaymodul-Anbieter AUO Optronics hat das laut Unternehmen erste Handy-Panel der Welt entwickelt, das gleichzeitig als Bild- und Fingerabdruck-Scanner fungiert.

Die Biometrie-Neuheit ist ebenso wie ein Display-Panel ohne sichtbaren Rand Teil einer Innovationspalette, die AUO im Rahmen der morgen, Mittwoch, beginnenden FPD International 2008 präsentieren wird. Neben den Neuheiten für den Handy-Bereich stellt AUO auch ein Panel für Fernseher vor, das ohne zusätzliche Hilfsmittel sowohl 2D- als auch 3D-Bilder anzeigen.

AUOs Kombi-Panel im 2,8-Zoll-Format, das auch Scantechnologie umfasst, kommt für die Anzeige zwar mit der eher geringen QVGA-Auflösung (320 mal 200 Pixel) aus. Dafür verspricht es mit 288 dpi eine gute Scan-Auflösung, um beispielsweise Fingerabdrücke abzunehmen. Nach dem Einscannen kann die Technologie Bilder noch nachbessern und in Echtzeit wiedergeben.

Damit will das Unternehmen Konsumenten die Möglichkeit bieten, in Zukunft eine biometrische Identifikation per Fingerabdruck beim Shopping zu nutzen. Eine andere Handy-Panel-Entwicklung von AUO wiederum kann UV-Strahlung messen und Nutzer daher in Echtzeit vor hoher Belastung warnen. Das Design von Handys revolutionieren will AUO dagegen mit einem randlosen 2,2-Zoll-Panel. Dadurch, dass es keinen sichtbaren Randbereich gibt, steigt die sichtbare Größe des aktiven Bildschirmbereichs, betont das Unternehmen.

Für den TV-Bereich wiederum tritt AUO mit einem Full-HD-fähigen 24-Zoll-Panel an, das mit einem neuartigen gemischten Anzeigemodus aufwartet. Durch eine gezielte Kontrolle bestimmter Bereiche ist es laut Unternehmen möglich, gleichzeitig sowohl hochaufgelöste 2D-Bilder und 3D-Bilder großer Tiefe darzustellen. Eine Spezialbrille sei zum Betrachten nicht erforderlich.

Ebenfalls ohne Spezialbrille nutzbar ist ein zwischen 3D und 2D umschaltbares Sieben-Zoll-Displaypanel, das ein einfacheres Wechseln zwischen den Darstellungsmodi verspricht. Das soll speziell das Lesen von normalem Text erleichtern. Weitere AUO-Neuheiten gibt es unter anderem im Multitouch-Segment, wo mit Panel von 4,3 bis 15 Zoll Bilddiagonale aufgewartet wird, sowie in Form eines konvex gekrümmten 8.9-Zoll-TFT-LCD-Panels.

Thomas Pichler | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://auo.com
http://expo.nikkeibp.co.jp/fpd/english

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Siegener Forschende entwickeln Löwen-Warnsystem
13.03.2017 | Universität Siegen

nachricht Hingehört: Kieler Gründer blenden Umgebungsgeräusche aus
10.03.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erfolgsprojekt B-Human auf der CeBIT 2017

Vom 20. bis 24. März 2017 kicken die NAO-Roboter des Teams B-Human auf der CeBIT in Hannover. Der amtierende Weltmeister im Roboterfußball zeigt sein Können auf dem Stand des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (B 48) in Halle 6. In regelmäßigen Abständen werden auf einem 3 x 4 Meter großen Feld zwei NAO-Spieler gegeneinander antreten. Auch ein „Elfmeterschießen“ ist geplant.

Vom 20. bis 24. März 2017 kicken die NAO-Roboter des Teams B-Human auf der CeBIT in Hannover. Der amtierende Weltmeister im Roboterfußball zeigt sein Können...

Im Focus: Neues energieeffizientes Verfahren zur Herstellung von Kohlenstofffasern

Dresdner Wissenschaftler des Fraunhofer IWS und der TU Dresden haben eine neue energieeffiziente Verfahrenskette zur Herstellung von Kohlenstofffasern entwickelt. Kernpunkt ist die Umwandlung von Präkursor-PAN-Fasern durch Stabilisierung, Karbonisierung und Graphitisierung. Damit kann künftig die Herstellung von Kohlenstofffasern deutlich preiswerter werden.

Dresdner Wissenschaftler des Fraunhofer IWS und der TU Dresden haben eine neue energieeffiziente Verfahrenskette zur Herstellung von Kohlenstofffasern...

Im Focus: Perovskite edges can be tuned for optoelectronic performance

Layered 2D material improves efficiency for solar cells and LEDs

In the eternal search for next generation high-efficiency solar cells and LEDs, scientists at Los Alamos National Laboratory and their partners are creating...

Im Focus: In Kunststoff gehüllte Silizium-Nanoblätter als Alternative zu Graphen

Silizium-Nanoblätter sind dünne, zweidimensionale Schichten mit herausragenden optoelektronischen Eigenschaften, ähnlich denen des Graphens. Alleine sind sie jedoch instabil. Nun stellt ein Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) erstmals ein Verbundmaterial aus den Silizium-Nanoblättern und einem Kunststoff vor, das UV-beständig und leicht zu verarbeiten ist. Einer industriellen Anwendung, etwa als Material für flexible Displays oder Photosensoren, kommt das interdisziplinäre Team damit ein bedeutendes Stück näher.

Silizium-Nanoblätter sind dünne, zweidimensionale Schichten mit herausragenden optoelektronischen Eigenschaften, ähnlich denen des Graphens. Alleine sind sie...

Im Focus: Polymer-coated silicon nanosheets as alternative to graphene: A perfect team for nanoelectronics

Silicon nanosheets are thin, two-dimensional layers with exceptional optoelectronic properties very similar to those of graphene. Albeit, the nanosheets are less stable. Now researchers at the Technical University of Munich (TUM) have, for the first time ever, produced a composite material combining silicon nanosheets and a polymer that is both UV-resistant and easy to process. This brings the scientists a significant step closer to industrial applications like flexible displays and photosensors.

Silicon nanosheets are thin, two-dimensional layers with exceptional optoelectronic properties very similar to those of graphene. Albeit, the nanosheets are...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Europäischer Stammzelltag am Campus Rheinbach der H-BRS

14.03.2017 | Veranstaltungen

Entwicklung frugaler Produkte - Maschinen und Anlagen für das mittlere und niedere Marktsegment

10.03.2017 | Veranstaltungen

Werkstattgespräch „Smart City und Stadtverkehr"

10.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Abgasmessung: Hochpräziser Nanopartikelsensor entwickelt

14.03.2017 | Physik Astronomie

CeBIT: Autonomes Fahren und weitere Blicke in die Zukunft

14.03.2017 | CeBIT 2017

Dreidimensionale "Landkarte" zeigt Genomstruktur von Stammzellen

14.03.2017 | Biowissenschaften Chemie